schwangerschaftsupdate - 16. ssw - wer wohnt denn da?

By Miss Insane - 17:41

Am Mittwoch, den 24.01 war es wieder soweit und die nächste Vorsorgeuntersuchung mittlerweile in Schwangerschaftswoche 16 stand an.
Diese Woche ist für die werdenden Eltern immer besonders spannend, da hier bereits die Möglichkeit besteht, das Geschlecht des kleinen Bauchbewohners zu ermitteln.
So hatten auch wir das Glück, nun bereits mit 95%iger Sicherheit zu wissen, was wir bekommen werden.

AKTUELLER STAND DER DINGE

Schwangerschaftswoche: 16 (von 15+0 bis 15+6)
ET: 16.07.2018
Gewicht: etwa 100g
Größe: 11,6 cm - etwa die Größe einer Avocado
Meine Gewichtszunahme: 400 g

GLÜCKSMOMENT

Die ersten Bewegungen und ganz zarten Tritte, die zu spüren sind, wenn der kleine Bauchbewohner durch die Gegend strampelt oder sich dreht.
Wir freuen uns schon auf die ersten richtigen Tritte, die auch Papa mit seiner Hand fühlen kann.

SCHRECKMOMENTE

Die fiesen Krämpfe in den Oberschenkeln nachts, die auf einen eingeklemmten Nerv zurückzuführen sind.
Etwas Linderung bringt die Hochlagerung des Beckens mithilfe eines Stillkissens, dennoch bin ich in der Nacht mindestens 2-3 Stunden aufgrund der Krämpfe und deren Bekämpfung hellwach - dafür am nächsten Morgen ordentlich schlapp und fertig.

KÖRPER

Mittlerweile sieht man deutlich die Verbreiterung meines Beckens.
Die Taille ist zwar noch gut zu sehen, jedoch hat sich mein Körper von der Hüfte bis zum Po eher in rundliche Formen begeben.
Insgesamt habe ich bis jetzt lediglich 400 g zugenommen, da sich mein Essverhalten gegenüber zu früher nicht verändert hat. Heißhunger und übermäßig große Portionen bleiben weiterhin aus.
Auch ist mein Bauch wieder um einiges gewachsen, mittlerweile kugelrund und auch die Schwangerschaftsstreifen sind mittlerweile bis zur Bauchmitte eingerissen.

SSW 7+2 / SSW 15+2

SEELE

Das Nervenkostüm ist generell nicht mehr das, was es einmal war. Ich empfinde schneller Genervtheit, beispielsweise bei Dingen, die nicht sofort gelingen.
Allerdings kann ich diesem Gefühl dann aber schnell wieder gegenlenken und wieder in positive Vibes umwandeln, weil ich eigentlich ein stets positiv eingestellter Mensch bin, der selten genervt/übel launig ist.

ICH VERMISSE

In die Sauna zu gehen und das entspannende Gefühl dabei.

GELÜSTE

Fruchtsäfte in allen Variationen, sämtliches Obst, schwäbische Kässspätzle und italienische Pasta Gerichte.

ABNEIGUNGEN

Griechisches Essen, (das ich mal sehr geliebt habe), Zwiebeln, Knoblauch, Fischgerüche, fettige Gerüche und Croissant mit Nutella (war ebenfalls mal zum reinlegen)

WEHWEHCHEN

Von Woche zu Woche wechselten die Schwangerschaftssymptome einmal durch, was mich die Schwangerschaft in den ersten drei Monaten ziemliche Kraft kostete.
Im Endeffekt wusste ich: sobald das eine weg war, kam ganz bald etwas neues.
Ob mich zu Beginn die Übelkeit plagte, diese schleißlich von unerträglichen Rückenschmerzen abgelöst wurde und mich im Anschluss die Symphysenlockerung/Symphysenverschiebung mit nächtlichen Muskelschmerzen/Brennen im Oberschenkel noch heute keine Nacht mehr durchschlafen lässt - es war ein Topfschlagen im Minenfeld.

Mittlerweile bin ich sehr froh, dass sich das Blatt gewendet hat und mittlerweile hoffentlich das Gröbste überstanden ist.
Unser Kind hat zwar heraus gefunden, wie man der Mama am besten auf den Ischiasnerv drückt, dass es ordentlich zieht und schmerzt, aber dieses Symptom ist mir ehrlich gesagt 1000-fach lieber als die Dinge davor.

ANSCHAFFUNGEN

Wir haben für unseren kleinen Sohnemann ein Kinderzimmer gekauft und von Papa gab es noch rot/weiße Converse Socken und ein passendes Mützchen dazu.
Von einer meiner besten Freundinnen haben wir einen super süßen, selbst bedruckten Body bekommen und ein "Die Geschichte deines Lebens"-Buch, welches man bis zum 18. Lebensjahr des Kindes mit Bildern und Texten gestaltet und es ihm/ihr anschließend schenken kann. Eine super schöne Idee, über die ich mich sehr gefreut habe. Danke nochmal Bekki :)


  • Share:

You Might Also Like

0 Kommentare