my must haves paletten

Dienstag, 28. Februar 2017

Kennt Ihr das auch?
Ihr seht eine Lidschatten Palette und mindestens eine Farbe oder im schlimmsten Fall mehrere darin gefallen Euch nicht, Ihr würdet sie gern durch eine andere Farbe ersetzen und lasst sie daher dann doch lieber in der Theke stehen?
Hierbei schafft das neue my must haves Paletten System von essence Abhilfe, welches wahrscheinlich die interessanteste Neuerung des neuen Sortimentsupdates darstellt.

Mit insgesamt 20 Lidschatten, drei Lippen Pudern, einer Lippenbase, vier Gesichtspudern und zwei unterschiedlichen Größen der Paletten liegen der individuellen Gestaltung alle Möglichkeiten offen.

Für insgesamt 8 Farben gewährt die große Palette Unterkunft, welche für sehr erschwingliche 1,99 € zu ergattern ist.

Die etwas kompaktere Version, die ihren Platz für 4 Farben bereit hält, ist bereits für 1,49 € erhältlich.


Lidschatten

Insgesamt 20 Lidschatten Monos sind für das my must haves System erhältlich, welche sich über sämtlichen Farbebenen, als auch über alle erdenklichen Finish erstrecken.
Pro Lidschatten bezahlt man hierbei 1,49 €.

Die erste Sektion bedient sich an neutralen Nudetönen, welche in unterschiedlichen Finishes erhältlich sind. Meiner Meinung nach passen die folgenden fünf Töne auch wirklich fabelhaft zusammen.

01 go goldie! | 02 all I need | 03 miss foxy noxy | 04 brownie'licious | 05 cotton candy

Die Farben selbst sind allesamt gut pigmentiert - lediglich der goldene 01 go goldie! benötigt etwas mehr Aufbau, um farbintensiv zu glänzen.
Abhilfe kann hierbei mit einer farbigen Base geschaffen werden, die dem Lidschatten hilft, intensiver heraus zu kommen.
Die anderen vier Töne hingegen sind wirklich erstklassig pigmentiert.

Auch in der nächsten Sektion gestaltet sich die Farbwahl eher als alltagstauglich und neutral.

06 raspberry frosting | 07 mauvie-time! | 08 peach-party! | 09 chilli vanilli | 10 apricotta

Die Farben hierbei sind wesentlich heller, jedoch ebenfalls gut pigmentiert.
Besonders die beiden hellen Töne, 09 chilli vanilli und 10 apricotta eigenen sich beispielsweise hervorragend als Farben zum Verblenden oder Highlighten unterhalb der Augenbraue.

Bei der kommenden Frühjahrs Saison dürfen natürlich pastellige Farben nicht fehlen, die für diese Jahreszeit fast schon obligatorisch sind und somit wurden einige Pastellfarben in das Sortiment mit aufgenommen.

11 stay in coral | 12 want a mint? | 13 snowflake | 14 purple clouds | 15 have a n'ice day!

Zu meiner absoluten Überraschung sind auch hier die Lidschatten verhältnismäßig stark pigmentiert, als dies die letzten Jahre bei essence der Fall war.
Pastellfarben in Lidschattenform sind nie einfach, da sie sich schwer aufbauen lassen und prinzipiell schwächer pigmentiert sind als herkömmliche Farben.
Dieses Mal kann sich die Pigmentierung aber wirklich sehen lassen.

Die letzte und gleichzeitig meine liebste Sektion bedient sich der düsteren Farben, welche sich besonders für Abendlooks eignen und auch zusammen bereits ein stimmiges Bild ergeben.

16 dare to wear! | 17 tiffunny | 18 black as a berry | 19 steel the show | 20 black is back

Wie sehnlichst erhofft fällt auch hier bei einigen Kandidaten die Pigmentierung gut aus, wobei bei dem blauen 16 dare to wear! und dem schwarzen 20 black is back Vorsicht geboten ist. Beide matten Farben werden wie gehabt entsprechend fleckig und benötigen für einen gleichmäßigen Auftrag etwas Feingefühl.
An dieser Stelle war ich bei dem schwarzen Lidschatten etwas enttäuscht, da ich mir hierbei endlich ein schön intensives, unkompliziertes Schwarz gewünscht hätte, welches sich gut zum Ausschattieren eignet.
Leider wurde dies dieses Mal wieder nicht erfüllt. Die Hoffnung, dass dies eines Tages einmal eintritt, habe ich jedoch noch nicht aufgegeben.

Gesichtspuder

Zudem sind diverse Puder für das Gesicht vorhanden, die von Bronzer und Blush zu Higlighter und Fixingpuder reichen.
Dies finde ich persönlich sehr gut, da man somit nicht immer die doch sehr sperrigen Tiegel einzeln mit in der Handtasche herumtragen muss, sondern alles in einer Palette kompakt zusammengefasst dabei hat.
Auch hierbei bezahlt man jeweils 1,49 €.



Blushes

Bei den Blushes werden insgesamt zwei verschiedene Finishes bedient, wobei sich die erste Sektion, bestehend aus drei Blushes, am Satin Finish, also einem schimmernden Finish, bedient.

01 coral dream | 02 strawberry smoothie | 03 rosy glow

Die Blushes sind gut pigmentiert und lassen sich gleichmäßig und fleckenfrei auftragen.
Durch das enthaltene Pearl ist dies bei dieser Art von Blush jedoch eigentlich üblich.
Auch die Farben sind schön frisch und in meinen Augen durchaus hübsch.

01 it's berry time | 02 cosy rosy

Die beiden Matt Blushes sind ebenfalls stark pigmentiert und lassen sich auch hier farbintensiv auftragen.
Besonders bei 01 it's berry time ist hier ein wenig Vorsicht geboten, da durch die Pigmentierung schnell die Overblushed Optik entstehen kann, da man recht schnell zu viel von dem Produkt erwischt.
Alles in Allem kann die Pigmentierung und Farbabgabe hierbei jedoch überzeugen.
Mittlerweile ist dies bei den essence Blushes jedoch keine Seltenheit mehr.

01 fix it baby! - Fixing Powder | 01 let it glow - Highlighter  | 01 hello sunshine - bronzer

Hierbei handelt es sich um die für die Make Up Routine gängigen Face-Produkte wie Fixierungspuder, Highlighter und Bronzer, welche ebenfalls mit einer guten Farbabgabe glänzen.
Was mich persönlich jedoch stört ist der orange stichige Bronzer, der getragen, jedenfalls an mir Blassnase, nicht sonderlich schön aussieht.
Der orangefarbige Unterton sieht sehr unnatürlich aus und sollte auch nur in dezenten Maßen aufgetragen werden.
In meinen Augen wäre ein neutrales Konturierpuder hierbei wesentlich sinnvoller und besser gewesen.
Für mich persönlich ist er unbrauchbar.

Lippenpuder

Besonders interessant sind hierbei übrigens die Lippenprodukte, die dieses Mal in Form von einer Lippen Base und drei Lippenpudern vorhanden sind.

01 all about that base

Bei der Lippen Base handelt es sich um eine cremige und fettige Konsistenz, die an herkömmlichen Lippenbalsam erinnern.
Die Base wird vor dem Auftrag des Puders auf die Lippen gegeben - zum eine schafft sie eine ebenmäßige Grundfläche und zum anderen hält sie das Puder schließlich fest.
Wie genau das funktioniert und was ich persönlich von dieser innovativen Textur der Lippenfarben halte, erzähle ich Euch noch in einem gesonderten Beitrag.

Die drei Farben selbst sind in drei vollkommen unterschiedlichen Tönen vorhanden, wobei hierbei somit auch drei Sektionen abgedeckt werden: Neutral, knallig, düster.

01 dare to go nude | 02 take the lead | 03 set the stage

Entgegen meiner anfänglichen Vermutung sind die Lippenfarben sehr stark pigmentiert und lassen sich in lediglich einer Schicht und einem Zug so farbintensiv auftragen, wie Ihr sie auf meinem Swatch sehen könnt.
Die Farben sind zudem in meinen Augen gelungen - natürlich besonders der dunkle Violettton.

My Must Haves

Mit der Vielzahl an Möglichkeiten steigt auch die Qual der Wahl, wenn es darum geht, sich nun selbst eine oder mehrere Paletten zusammen zu stellen.
Hierbei möchte ich Euch nun einmal die Paletten zeigen, welche ich für mich zusammen gestellt habe.



13 snowflake | 10 chilli vanilli | 02 all I need | 04 brownie'licious
12 want a mint? | 16 dare to wear | 18 black as a berry | 20 black is back

Entschieden habe ich mich hierbei für eine gemischte Palette aus neutralen und effektvollen Farben, mit welcher dezente Nude Looks für den Alltag, als auch kräftigere Ergebnisse am Abend erzielt werden können.
Was genau mit meiner Zusammenstellung angestellt werden kann, möchte ich Euch ebenfalls in einem separaten Post zeigen, da dies hier alles ansonsten den Rahmen sprengen würde (was dieser Beitrag wahrscheinlich ohnehin schon tut).


01 all about that base |  02 dare to go nude |  03 take the lead  | 04 set the stage

Eine Einsatzmöglichkeit für die kleine Palette wäre dann beispielsweise die Funktion einer Lippenpalette, in welcher sich nicht nur die Lippen Base, sondern auch alle Lippenpuder Farben befinden.


01 fix it, baby! | 01 let it glow | 02 cosy rosy matt blush | 01 hello sunshine


Möglich wäre auch eine Face Palette, in der sich alle Produkte für die Make Up Routine befinden.

Fazit

Diese Neuerung ist definitiv nicht nur sinnvoll, sondern macht Spaß.

Sich selbst nach seinen Vorstellungen Paletten zusammen zu stellen steht wahrscheinlich bei jeder passionierten Beauty früher oder später auf der To-Do-Liste ganz oben und wartet auf seine Erfüllung.
Essence bedient hierbei eine bisher unangetastete Lücke in der Drogerie, über welche sich viele Damen freuen dürften.

Die Pigmentierung der Produkte ist in meinen Augen dieses Mal überraschend gut gelungen. Bis auf vereinzelte Sorgenkinder hält sich die Qualität durchweg solide und ist Preis/Leistungstechnisch wieder einmal unschlagbar.

Was sagt Ihr zu den Farben?
Habt Ihr auch bereits Paletten Designer gespielt?

Kommentare:

  1. Eigentlich denke ich mir immer, dass ich jetzt unbedingt sparen will. Dann sehe ich wieder so etwas, was mir natürlich absolut gefällt und ich werfe all diese Absichten über Bord.

    Die Idee ist klasse und gibt es auch von KIKO schon seit einiger Zeit, genauso wie von anderen Marken. Ich selbst habe es übrigens noch gar nicht ausprobiert, weil ich viel zu faul oder irgendwie auch unfähig bin um die Farben miteinander zu kombinieren.

    Toller Post!

    Liebe Grüße, Franzi
    www.abinswunderland.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, das kennen wir alle irgendwo :D

      Bist du stark gelieben oder konntest du mittlerweile nicht mehr widerstehen?

      Löschen
  2. Das Prinzip finde ich richtig gut - vor allem, da die Preise auch gut erschwinglich sind :) Irgendwie ist nur nicht das Richtige für mich dabei. Die Lidschatten gefallen mir von her Farbe großteils nicht und bei den Gesichtsprodukten hätte ich mir größere Pfännchen gewünscht. Aber mal sehen, ob mit den nächsten Sortimentsumstellungen Ergänzungen dazukommen, die mich mehr ansprechen!

    Liebe Grüße
    Stephi // http://stephisstories.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich, insbesondere im farbigen Bereich oder im LE Bereich sehr, dass noch spannendere Farbe dazu kommen.
      Aber es ist meist so, dass der Testlauf neutral ausfällt und die interessanteren Produkt erst nachgeschoben werden. Lassen wir uns überraschen (:

      Löschen
  3. Wow, das ist ein richtig ausführlicher Post! Ich habe die Paletten und die Lidschatten kürzlich gesehen und doch nichts mitgenommen. Wie kommts? Ich schaffe es mit der aktuellen Farbasuwahl weder eine ausgehfertige noch eine Alltagspalette zusammenzustellen. MIr fehlt schlechtweg ein dunkleres Pendant zu Chili Vanilli und ein wärmeres Braun als Brownie-licious. Black as a berry hatte mir als einzelner Farbton sehr zugesagt. Das Design der Paletten hat mir nicht so zugesagt, aber das wäre auch relativ egal solange es stabil ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke (:

      Hast du die Farben mal vor Ort geswatcht? Möglicherweise sehen die Farben auf deiner Haut ein bisschen anders aus als bei mir.
      Ich hoffe sehr, dass da in Zukunft noch andere Farben nachkommen - die "schlecht kombinierbar" Message war bereits öfter zu lesen.

      Löschen
  4. Die Lidschattenfarben gefallen mir echt total gut!

    Liebst,
    Andrea

    BLOGGER CONTEST auf meinem Blog!

    AntwortenLöschen