chocolat cupcakes

By Miss Insane - 14:43

Ausnahmsweise vergessen wir mit dem heutigen Rezept einmal die "vegan healty food" Nummer und widmen uns diesen köstlichen Schoko Cupcakes mit frischen Erdbeeren.
Dieses Rezept ist lediglich vegetarisch!




Diese Menge an Zutaten reicht für 12 Cupcakes aus.
Wie immer habe ich auf echte Sahne verzichtet und mein Topping mit Sahneersatz angerührt.




1. Mehl, Backpulver, Natron, Öl, Eier und 50 ml Wasser in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät ordentlich durchmischen.
2. Schließlich in einem kleinen Schmelztopf im heißen Wasserbad die gewünschte Menge Eure liebste Schokosorte (keine Kuvertüre!) schmelzen, die nun flüssige Schokolade direkt dem Teig hinzufügen und schließlich nochmals mit dem Handrüherer alles gut durchmengen.
3. Mithilfe eines Esslöffels nun den Teig gleichmäßig in die Förmchen füllen. Hierbei reicht ein gut voller Esslöffel pro Förmchen aus.
4. Die Muffins nun 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene bei Ober/Unterhitze mit 160 °C oder Umluft mit 150°C backen lassen.
5. Nun die Muffins mindestens 15 Minuten lang auskühlen lassen.
6. Währen die Muffins nun auskühlen, 250 ml Sahne mit einem Päckchen Sahnesteif in eine Rührschüssel geben und steif schlagen.
7. Die 250g Magerquark in ein Geschirrtuch geben, dieses gut einschlagen und die Feuchtigkeit aus dem Quark pressen.
Hierbei ist es wichtig, dass man sich Zeit lässt und so viel Flüssigkeit wie möglich aus dem Quark drückt. Wenn der Quark hinterher schließlich eine zähe und feste Konsistenz hat, ist er zur weiteren Verarbeitung geeignet.
8. Den Quark und das Päckchen Vanillinzucker der Sahne hinzugeben und nochmals mit dem Handrührer gut vermischen.
9. Nun der Masse eine ordentliche Portion Kakao Pulver hinzufügen, bis das Topping eine schön braune Farbe angenommen hat.
Hierbei könnte beispielsweise auch Schokoladensirup zum Einsatz kommen.
Da jedoch die Muffins schon eine ordentliche Portion Schokolade abbekommen haben, ließ ich das Topping geschmacklich etwas gedeckter.
10. Nun mithilfe einer Tülle und einer größeren Düse das Topping in einer kreisenden Bewegung nach oben hin aufbauen und die krönende Erbeere (als Kontrast am besten mit Stil und Blättern) auf der Spitze drapieren.
11. Zum Schluss könnt Ihr nun optional noch ein paar verschieden farbige Schokoladenkugeln auf dem Topping verteilen. Meiner Meinung nach sieht dies nochmals ein wenig schöner aus, als ohne - ist jedoch kein Muss!




Misslungenes Topping retten

Sollte mit dem Topping doch etwas schief gegangen sein und es doch zu flüssig geworden sein, einfach nochmals ein Päckchen Sahnesteif mit dem Handrüher untermischen und das Topping erst einmal für 10-15 Minuten kalt stellen, sodass die Zutaten "aushärten" können.

Sollte dies ebenfalls nicht funktionieren und man nicht vegan oder vegetarisch lebt, einfach 1-2 Teelöffel Sofortgelatine hinzufügen und 10 Minuten kalt stellen.


Habt Ihr die Schoko/Erdbeer Kombination auch schon einmal versucht?
Welches ist Eure liebste Geschmackskombination bei den Cupcakes?

  • Share:

You Might Also Like

14 Kommentare

  1. Leeecker!
    Ich muss jetzt auch wieder mal Cup Cakes backen. Vielleicht schaffe ich es auch, dass sie so hübsch wie deine sind und dass man sie am Blog zeigen kann

    xoxo Bibi F.ashionable

    AntwortenLöschen
  2. Oh, sieht das lecker aus. :)

    Grüße
    Bearnerdette

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die sehen ja fantastisch aus. Die sind dir wirklich richtig richtig gut gelungen. Würde am liebsten gleich einen davon essen ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, freut mich, dass sie Dir gefallen (:

      Löschen
  4. Deine Rezepte sehen immer so zauberhaft aus! Ich habe noch nie richtige Schokolade in den Teig gegeben und sollte das mal probieren. Meine Lieblingscupcakes und Muffins sind mit den kleinen Blaubeeren, die es hierzulande kaum gibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das solltest Du wirklich mal probieren - es schmeckt himmlisch!
      Freut mich, dass Dir meine Rezepte im Allgemeinen zusagen (:

      Löschen
  5. I love cupcakes and I love chocolate! I'm your new followers if you want to come on my blog ^ - ^

    AntwortenLöschen
  6. Oh Gott sehen die lecker aus *.*

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen