neon hibiskus

Mittwoch, 21. Januar 2015

Nachdem mir meine eckige Nagelform nach langer Zeit nun schlussendlich doch zu anstrengend wurde, da mir öfter Ecken abgebrochen oder eingerissen sind und mir kralligere Nägel besser gefallen, habe ich mich nun dazu entscheiden, meine Nägel spitz zulaufend zu feilen und schließlich direkt mit einem French Design zu schmücken.

- gel nails at home System von essence
- Colour Brightening Base Coat von Catrice
- 144 black is back, colour & go von essence
- 090 neon green von yesensy
- neongrüne Hibiskus Nailsticker, No Name von Tedi
- Duo Nailart Stylist, Dotting Tool von essence


Und so wird's gemacht

1. Die Nägel mit einer Schicht Basecoat grundieren.
2. Mit einem schwarzen Nagellack mit Cremefinish nun mithilfe des Dotting Tools das French Design zeichnen.
Am besten funktioniert dies, wenn zuerst die Smileline eingezeichnet wird und schließlich die Innenfläche des French Designs selbst mit dem Pinsel des Nagellacks ausgefüllt wird. Vorzugsweise zwei dünne Schichten verwenden, sodass das French schön gleichmäßig wird. Komplett durchtrocknen lassen.
3. Den Ringfinger als Akzentnagel komplett in zwei dünnen, schwarzen Schichten lackieren und nach dem vollkommenen durchtrocknen die beiden neongrünen Hibiskusblüten aufkleben.
4. Mit weißem Nagellack und einem Dotting Tool nun auf das getrocknete, schwarze French nach belieben die weißen Pünktchen auftrupfen.
5. Wenn auch das Muster komplett durchgetrocknet ist, das Design mit ein bis zwei Schichten Topcoat versiegeln.

In meinem Fall habe ich zurerst den Basecoat ausgehärtet, schließlich das Design aufgepinselt und hinterher den Topcoat nochmals für eine Minute ausgehärtet, sodass das Design schön lange hält.
Falls du noch nichts von dem "gel nails at home" System von essence gehört hast, findest du *IN DIESEM BEITRAG* eine ausführliche Erläuterung und Step für Step Anleitung mit Beispieldesign, wie die Produkte anzuwenden sind.

Wie gefällt Euch das Design?


Kommentare:

  1. Ich mag es lieber gerade und etwas an den Eckenabgerundet. Für die Stabilität des Nagels auch am besten. Meine würden sonst dauerhaft abbrechen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also aktuell fühlt es sich ganz gut an, vor allem kommt mir die Spitze durch die Dreiecksform wesentlich stabiler vor, als bei der eckigen Form und sie sind längst nicht so kratzig.
      Mal sehen, wie das in Zukunft aussehen wird - bis jetzt bin ich mal glücklich damit (:

      Löschen
  2. Krass! Sowas traue ich mich irgendwie nicht. Ich mag ja sowieso nicht so gerne spitz zulaufende Nägel. aber das Nageldesign dazu sieht echt gut aus =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwann wurde es bei mir ja Zeit.. das "insane" bei meinen Nägeln hat von Zeit zu Zeit irgendwie gefehlt; jetzt ist die Veränderung endlich da (:

      Freut mich, dankeschön (:

      Löschen
  3. Ich finde es toll das du den Mut hast die form mal zu ändern ^__^ ich bleibe bei dem eckigen xD
    Dein Design dazu mag ich ♥weißt du ja schon :D♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem, es ist wie bei den Haaren. Sie wachsen wieder und falls einem das echt zu krass ist, feilt man sie einfach wieder ab.
      Versuch's einfach mal (:

      Dankeschön (:

      Löschen
  4. Immer noch wunderschön :D
    Kommst du mit den spitzen Nägeln gut zurecht?
    Ich bin ja so ein langweiliger Rund-Träger, weil mir eckig abbricht und alles andere...befremdlich ist ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, danke Nebo (:

      Absolut. Ich komme damit sogar wesentlich einfacher zurecht, als mit der eckigen Version davor. Ich bleibe nirgends mehr hängen, kratze mich selbst nicht mehr und habe auch das Gefühl, dass sie insgesamt wesentlich stabiler sind und sie fühlen sich auch nicht mehr so klobig sondern femininer an. Ich liebe sie (:

      Löschen
  5. Yaaaaaay!
    Ich liebe deine neue Nagelform ♥♥♥♥ Finde spitze Nagelformen einfach toll, der Nagel sieht optisch länger aus und sie brechen tatsächlich seltener ab (bei mir zumindest) ^-^
    Das Neogrün auf dem Schwarz sieht hammer aus, auch das Polka Dot French gefällt mir unheimlich gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa. Endlich habe ich es mich getraut, nachdem ich deine und purrrfekts Nagelform immer so bewundert habe (:

      Ich finde auch insgesamt, dass sie wesentlich einfacher im Handling sind. Ich glaube, da habe ich eine gute Entscheidung getroffen (:

      Freut mich, dass dir das Design gefällt. Von dir lese ich das immer besonders gern *fangirl modus* :D

      Löschen
  6. Die Nagelform finde ich richtig gut. Und das Design ist auch total schick. French Nails mit Punkten wären mir so nicht in den Sinn gekommen. :)
    Ich selbst trage meine immer an meine Fingerkuppen angepasst rund. Eckig würde ich sie gern auch mal tragen aber irgendwie bekomme ich das nie wirklich hin, weil es dann recht komisch ausschaut. Aber naja, wenn meine Nagel etwas länger sind gefällt mir die runde Form auch ganz gut.

    Liebe Grüße, Susen ♥
    www.curvedlines.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist einfach Gewöhmungssache, was die Nagelform angeht. Meine allererste Nagelform war ebenfalls rund und die Umgewöhnung auf eckig war zuerst auch ein bisschen zäh, vor allem weil sich die Nägel dann auch anders anfühlen.
      Nun, sie eckig zu feilen ist eigentlich relativ einfach; erst ein wenig wachsen lassen und dann die Nagelspitze einfach nur gerade feilen, die Ecken ein klein wenig entschärfen und fertig. (:

      Freut mich, dass dir die Kombination aus Nagelform und Design gefällt (:

      Löschen
  7. Wooow das sieht ja wunderschön aus!!!
    Toll (:
    Liebste Grüße,
    Therese
    http://resisblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Schönes Design. Bist du noch zufrieden mit der neuen Nagelform?

    AntwortenLöschen