das maxirock kleid

Sonntag, 23. November 2014

Demletzt, als ich einmal wieder einen großen C&A in meiner Nähe unsicher machte, stieß mir sofort das folgende Kleidungsstück ins Auge, bei dem mir direkt eines klar war: dieser Rock wird mein neues Sommer-und-Herbst Kleid!

Maxi Rock: C&A, aktuell, 19 €
leather leggings: Takko, nicht aktuell, 9,99 €
Bluse: Takko, aktuell, 19,99 €
Heels: Catwalk for Deichmann, aktuell, 24,99 €
Clutch: Deichmann, nicht aktuell, 19,99 €.
Leo Necklace: Takko, aktuell, 9,99 €
Nailpolish: Catrice, 07 be my mermaid, liquid metal matt, 3,49 €.


Dabei handelt es sich um einen klassischen Maxirock, der insgesamt ziemlich ausfächert und somit zu den bequemeren Genossen gehört.
Das fleckige Muster, welches in der Taillengegend erst fein, nach unten hin schließlich gröber wird, wirkt leicht Country/Saloon mäßig.

Vom Dekolleté bis hin zur Taille befindet sich ein fester und breiter Grummizug, der sich perfekt den Rundungen des Körpers anpasst und schön fest sitzt.
Um dem Ganzen allerdings noch etwas mehr Halt und Sicherheit zu geben, habe ich schließlich einfach zwei schwarze Träger eines alten Bikinioberteils in die Innenseite des Gummizuges eingenäht und somit ist das Kleid ebenfalls größenverstellbar.

Prinzipiell könnt Ihr dieses Verfahren an all jenen Maxiröcken anwenden, die einen etwas breiteren Gummizug am Schaft besitzen, der Euer komplettes Dekolleté einfasst und sich an die Taille schmiegt.
An sich reicht der Halt vollkommen aus und es werden keine Träger benötigt, ich für meinen Teil fahre allerdings immer auf der "sicher ist sicher"-Schiene.
Wenn der Rock dann doch einmal als Rock getragen werden soll, schiebt man die Träger einfach in den Gummizug hinein, da man sie von innen angenäht hat und kann ihn ebenfalls ganz gewöhnlich tragen.



Kombiniert habe ich mein neues Kleid übrigens mit mittelmäßig hohen Leder High Heels, einer Leder Leggings, meiner Leopardenkette, einer weißen Bluse mit durchsichtigem Spitzenmuster am Rücken und einer schlichten, schwarzen Clutch mit silbrigem Detail an der Schleife.
Natürlich könnte man dieses Outfit auch mit schlichten, flachen Stiefeln kombinieren.


Wie gefällt Euch dieses Maxirock-Kleid?
Habt Ihr auch bereits ein Kleidungsstück zu einem Kleid umfunktioniert?



Kommentare:

  1. ^^ich find es steht dir gut. war erst irritiert vom Maxirock-Kleid ob es nun ein Rock oder ein Kleid ist, aber ich nehmen mal an, dass du den Rock in ein Kleid umfunktioniert hast. Eigentlich gar keine schlechte Idee :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke (:

      Ist, wie im Beitrag erklärt, ein Rock, den ich zu einem Kleid gemacht habe ;-)

      Löschen
  2. Tolle Idee, so einen Rock hab ich auch noch, werd ich auch mal ausprobieren!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön (:

      Wenn es geklappt hat, sag mir bescheid (:

      Löschen
  3. mein schatzie soo süß *-* ♥
    allein die idee ist schon cool :D

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid sieht so toll an dir aus=)

    AntwortenLöschen