catrice herbst/winter sortiment 2014 - face

By Miss Insane - 15:34

Heute möchte ich euch gerne die neuen Face Produkte von Catrice vorstellen, die vereinzelt mittlerweile nun schon erhältlich sind.
Besonders interessant ist hierbei wohl eine komplett neue Make Up Range, auf die das Catrice Team besonders stolz ist.


Desweiteren muss ich nun erneut meine Abwesenheit entschuldigen – Krankheit, Renovierung  von Mr. & Mrs. Insane’s Nest und schließlich der Besuch meiner Familie in meiner neuen Heimat ließen Grüßen und haben mich eine Weile außer Gefecht gesetzt. 
Eigentlich stand in der Zwischenzeit noch ein weiterer Besuch beim essence Event in München an, den ich dann schließlich leider nicht wahrnehmen konnte – das neue Sortiment von essence stelle ich euch aber natürlich trotzdem in Kürze vor!

Morgen geht es für mich dann schließlich zur Catrice Beauty Party nach Frankfurt, die bis in die Nacht hinein gehen wird. Hierbei wird uns dann das exklusive Sortiment für Müller von Catrice vorgestellt; ihr könnt also gespannt sein (:

Wie ihr seht, geht es bei mir gerade etwas drunter und drüber und meine Zeit ist insgesamt knapp bemessen. Ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel, wenn es momentan mit der Posting-Routine einfach nicht so klappen möchte, wie ihr es gewohnt seid.


Das Nude Illusion Make Up, das in vier verschiedenen Tönen erhältlich sein wird,  stellt die neue Foundation Range von Catrice dar.
Laut Catrice handelt es sich dabei um eine leichte, zartschmelzende Foundation mit Weichzeichnereffekt und dem perfekten Maß an mattierender Deckkraft. Ein makelloses und natürliches Finish soll sie bieten, ebenso wie schützende UVA/UVB Filter.
Zudem soll sie feuchtigkeitsspendend und langanhaltend sein.
Bei den Eigenschaften der All MATT Plus Foundation hat sich hingegen, bis auf den angeblich für helle Hauttypen geeigneten Ton 015 Vanilla Beige, nichts verändert. Da dieser Ton allerdings dunkler als die bereits vonhandene hellste Nuance dieser Reihe ist, ist diese Foundation für mich leider nicht relevant.
Für einen Inhalt von 30 ml bezahlt man für die Nude Illusion Foundation hierbei 7,49 €.
Für einen Inhalt von ebenfalls 30 ml bezahlt man für die All MATT Plus Foundation 6,49 €.



Die Farbrange der Foundations ist insgesamt wieder ziemlich dunkel gehalten. Einzig und allein die hellste Nuance, 010 Nude Ivory, könnte für uns Blassnasen interessant sein, wobei sie auf der Haut wieder einen leichten Roséstich hat und demnach eher dazu neigt, nachzudunkeln.
In ihrer eigentlichen Form ist sie für mich nicht tragbar, daher mische ich einfach etwas weiße Foundation hinzu und passe sie mir so meinem Hautton an.
Weshalb der Aufwand?
Die Leistung der Foundation hat mich schlicht und ergreifend überzeugt.
Sie ist leicht und kaum spürbar auf der Haut, aber ist dennoch so deckend, das mein Akneproblem deutlich in den Hintergrund tritt.
Eventuelle Rötungen oder Farbabweichungen im Gesicht werden sehr schön ausgeglichen und die Haut wirkt direkt bei der ersten Schicht schön ebenmäßig und „weichgezeichnet“.
Die Deckkraft der Foundation ist eher leicht, weshalb ich hierbei gerne mit zwei dünnen Schichten arbeite, um mir die Deckkraft für meine Bedürfnisse anzupassen.
Da das Nude Illusion Make Up allerdings lichtreflektierende Pigmente enthält, ist sie, wie von Catrice beschrieben, leider nicht komplett matt.
Dies finde ich persönlich allerdings nicht schlimm, da sie so das Gesicht lebendiger und strahlender wirken lässt. Ich für meinen Teil trage aber dennoch das mattierende Colour Correcting Puder von Catrice auf, da solche Finishes für Misch-oder-ölige Haut leider nicht geeignet sind.
Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden, hätte mir die Foundation nur in einem noch helleren und vor allem gelbstichigeren Ton gewünscht.
Empfehlen würde ich sie aber aufgrund ihrer Eigenschaften dennoch!




Die allseits beliebte Camouflage Cream Reihe von Catrice bekommt ebenfalls mit der neuen Farbe 025 Rosy Sand Zuwachs.
Dabei handelt es sich um einen Ton für gebräuntere Hauttypen.
Ihre Eigenschaften weichen nicht von denen der anderen Camouflage Creams ab, die sich bereits im Standardsortiment befinden.
Demnach kann ich sie an dieser Stelle ebenfalls nur empfehlen. Sie war und ist immer noch der absolute Geheimtipp, was Abdeckprodukte angeht.
Für einen Inhalt von 3 g bezahlt man hierbei wie eh und je 2,99 €.



Ebenfalls eine Neuerung zieht mit dem neuen Cover Stick in der sehr hellen Nuance 005 Light Beige in das neue Standardsortiment mit ein. Insgesamt befinden sich nun drei Farben dieses Produktes im Sortiment.
Für einen Inhalt von 3 g bezahlt man hierbei 2,99 €.


Seit ich diesen Stick besitze, ist er bei mir kontinuierlich im Einsatz.
Seine Deckkraft ist hoch, wobei seine Konsistenz hingegen etwas gewöhnungsbedürftig ist.
Er ist sehr fest in seine Stiftform gepresst und es ist gar nicht so einfach, ihn aus der Packung direkt auf den Pinsel zu bekommen.
Ich persönlich mag es nicht sonderlich gern, wenn Produkte dieser Art direkt mit der Haut in Berührung kommen und entnehme sie hygienehalber lieber mit dem Pinsel.
Allerdings ist genau diese Konsistenz ausschlaggebend für seine wirklich sehr gute Deckkraft, die mein Akneproblem im Handumdrehen nahezu komplett verschwinden lässt.
Als Produkt zum Abdecken eventueller Augenringe ist er allerdings durch seine trockene Konsistenz nicht geeignet, da er dazu neigt, in die Augenfältchen zu rutschen.
Alles in Allem aber ein tolles Produkt, das ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann. Ich liebe ihn!



Für das eventuelle Augenringe-Problem ist dieser Kandidat die richtige Wahl.
Dabei handelt es sich um den Re-Touch-Light - Reflecting Concealer in der sehr hellen neuen Nuance 005 Light Nude. Insgesamt befinden sich nun drei Farben im Sortiment.
Durch seine flüssig cremige Konsistenz eignet er sich perfekt als "under eye" concealer.
Er enthält außerdem lichtreflektierende Pigmente, er soll für empfindliche Haut geeignet sein und außerdem Feuchtigkeit spenden.

Für einen Inhalt von 1,5 ml bezahlt man hierbei 3,99 €.



Auch dieser Concealer ist bei mir aktuell Teil meiner Make Up Routine.
Er eignet sich perfekt gegen Augenringe und Augenschatten und ist so einfach in seiner Handhabung.
Seine Deckkraft wird zwar als sehr hoch von Catrice eingestuft, bei dunkleren Augenringen muss er aber dennoch geschichtet werden, da seine flüssige Konsistenz kein komplett deckendes Finish zulässt.
Dies hingegen kann ich für das frische und lebendige Ergebnis hinterher in Kauf nehmen, da er außerdem keine Augenfältchen betont und mit Puder fixiert stundenlang hält.
Auch ihn kann ich euch nur wärmstens ans Herz legen.




Natürlich dürfen auch im Punkto Puderprodukte Neuerungen nicht fehlen und so gibt es das All Matt Plus Shine Control Powder in einer neuen Farbe in 025 Sand Beige für Damen mit normalem bis mitteldunklem Hautton.
Insgesamt gibt es das Puder in vier Farben im Sortiment.
Das Puder soll laut Catrce langanhaltend und ultra fein sein, Glanz absorbieren, lichreflektierende Pigmente enthalten, einen seidig-matten und ebenmäßigen Teint zaubern und für alle Hauttypen geeignet sein.
Für einen Inhalt von 10 g bezahlt man hierbei 3,49 €.

Das Puder selbst mattiert wie versprochen die Foundation etwas und beschwert durch die sehr feine Textur die Haut definitiv nicht.
Allerdings wird das Finish auch wieder nicht komplett matt, da wieder lichtreflektierende Pigmente enthalten sind, die das Hautbild etwas lebendiger wirken lassen.
Nach ca. 4 Stunden muss ich das Puder bei meiner Mischhaut nachtragen, da die T-Zone dann wieder leicht anfängt zu glänzen - im Schnitt muss ich das nach dieser Zeit bei jedem Puder, also schneidet es bei mir durchschnittlich ab.
Was ich allerdings an Pudern dieser Range nicht mag ist, dass sie bei mir stets etwas nachdunkeln.
Ich testete es schon mit sämtlichen Foundations, da ich zuerst dachte, dass sich das Puder eventuell nicht mit meiner liebsten Foundation verträgt - dies war allerdings nicht der Fall.
Das ist auch der Grund, weshalb das Puder bei mir keine wirkliche Verwendung findet.



Viel lieber hingegen habe ich das neue Colour Correcting Mattifying Powder, das nun ebenfalls zu meiner Make Up Routine als Abschluss gehört.
Laut Catrice soll es angeblich Farbunterschiede ausgleichen und ein strahlendes und gesundes Finish mit natürlicher Mattierung bieten.
Die grüne Farbe soll Rötungen neutralisieren, Violett soll die Haut strahlen lassen, Rosé erfrischt den Müden Teint und Beige soll den natürlichen Hautton unterstützen. Außerdem ist das Puder für jeden Hauttyp geeignet.
Für einen Inhalt von 8 g bezahlt man hierbei 4,49 €.

Die Beschreibung an sich klingt ja erst einmal nett und auch machen die verschiedenen Farben im Produkt optisch ziemlich etwas her.
Jedoch kann ich erfahrungsgemäß sagen, dass die verschiedenen Farben nicht die verschiedenen Eigenschaften aufweisen.
Als Abschluss der Make Up Routine wird die Foundation mattiert und im Sonnenlicht wirkt das Gesicht durch die lichtreflektierenden Pigmente frisch und stahlend.
Allerding neutralisiert das Colour Correcting Mattifying Powder weder mit dem grünen Puder Rötungen, noch erfrischt der Roséton müde Haut.
Wobei das eigentlich sowieso bereits mit Foundation und Abdeckprodukten vorher gemacht wurde und somit ein Puder mit solchen Effekten nicht nötig wäre.
Nichts desto trotz ein gutes Produkt, mit dem ich gerne Arbeite und das ich mir aktuell nicht aus meiner Routine wegdenken könnte.



Last but definitly not Least, erweitert das neue Defining Blush in der peachigen Farbe 090 Mandy-rine, das Sortiment. Insgesamt gibt es von der Defining Blush Reihe nun sechs Farben.
Für einen Inhalt von 5 g bezahlt man hierbei 3,49 €.


Die Defining Blushes zeichnen sich schon seit je her durch ihre samtige Textur und sehr schön pigmentierte Farbabgabe ab - was Mandy-rine definitiv auch wieder aufweist.
Die Farbe selbst ist eher peachig und somit für nahezu jeden Hautton geeignet.
Solche Töne verwende ich meist, sofern ich überhaupt einmal Rouge trage, da sie schön neutral und unterstreichend wirkt.
Qualitativ konnte mich auch dieses Blush wieder überzeugen, obwohl ich diese Farbe eigentlich eher im Frühling, als im Herbst/Winter gesehen hätte.


Welches der Produkte interessiert euch besonders?
Konntet ihr die Produkte bereits im Handel entdecken?


  • Share:

You Might Also Like

16 Kommentare

  1. Echt toller & interessanter Post! Nach deinem Post interessiert mich besonderst der Cover Stick.
    Der Blush sieht auch ganz schön aus, finde ihn aber für die kommende Herbstzeit auch nicht so passend.
    Gute Besserung dir und du brauchst dich gar nicht entschuldigen!
    Liebe Grüße
    Ella :)

    AntwortenLöschen
  2. Der Blush gefällt mir gut. Die Foundations wären mir viel zu dunkel.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  3. Ich find deinen Post super!
    Du hast mich jetzt ein bisschen angefixt für die Neuheiten :)
    Liebe Grüße, Denise

    AntwortenLöschen
  4. Ich freue mich sehr auf den Blush und das Correcting Puder, das klingt sehr spannend!
    Und den Concealer: Für "am Auge" bräuchte ich nämlich mal wieder was Neues :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann warte mal ab, bis du die Müller Blushes und die anderen Concealer siehst. :D

      Löschen
  5. Ich bin von den meisten Teint Produkten sehr überzeugt. Vor allem der Re-Touch Reflecting Concealer benutze ich täglich und das Blush ebenfalls. Das Correcting Puder ist wirklich klasse =)

    AntwortenLöschen
  6. Die Nude Illusion Foundation im hellsten Ton sieht interessant aus. Endlich ist sie mal nicht sooo orange. Dass sie nachdunkelt und dabei rose wird ist aber blöde. Das war mein K.O. Kriteriu bei den essence BB Creams. Ich find den Preis für 30ml etwas hoch angesetzt für Catrice Verhältnisse. Mal sehen wie die Farbe im Laden aussieht.
    Ich hätt so gern die anderen Blushes gesehen... Davon gibts noch nirgends einen Testbericht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, durch die Eigenschaften finde ich, dass die Foundations das preislich rechtfertigen. Qualitativ gibt es, was Haltbarkeit, Deckkraft und die anderen Eigenschaften angeht, die sie ausmachen, fast nichts zu bemängeln. Ich finde das demnach okay, dass sie etwas teurer sind, da sie zudem auch hochwertig verpackt sind.

      Die andern Blushes findest du in ein paar Tagen bei mir. Waren gestern Abend beim Event und bekamen sie vorgestellt. Ein bisschen Geduld noch (:

      Löschen
  7. Ein toller, ausführlicher Post!
    Ich muss unbedingt mal zu dm. :)

    Liebe Grüße Seli <3
    http://everythingisgorgeous.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr (:

      Dann wünsche ich schon einmal viel Spaß beim Stöbern (:

      Löschen
  8. die Nude Foundation finde ich schön, aber warum machen die immer so dunkle Farben? Es beschweren sich so viele darüber, das muss doch bei Catrice mal ankommen? Versteh ich nicht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den Foundations, die es exklusiv nur bei Müller geben wird, sieht es exakt gleich aus.
      Ich habe es dem Team bei beiden Catrice Events gesagt und mich da mal etwas ausführlicher mit jemanden von Team unterhalten. Es hieß, dass man auf die Absatzzahlen achte und noch hellere Nuancen eventuell eher weniger Absatz machen würden.
      Allerdings wenn ich immer lese, wie viele Damen sich darüber beschweren könnte ich wetten, dass genau die noch helleren Foundations sehr gut ankommen werden.

      Aber naja, viel haben wir da ja leider nicht in der Hand. :(

      Löschen