missy's make up routine

Dienstag, 6. Mai 2014

Da ich in der Vergangenheit bereits häufiger von euch gefragt wurde, wie meine alltägliche Make Up Routine aussieht und wie und vor allem mit welchen Produkten ich meinem Akneproblem zuleibe rücke, möchte ich euch heute meine Make Up Routine vorstellen.
Diese Routine besteht vollkommen aus Drogerieprodukten, da ich immer noch meine Hand dafür ins Feuer lege, dass für einen schönen Teint keine High End Produkte nötig sind!


Grundierung
- all about matt! oil control make-up base von essence
Make Up / Teint
- 010 Ivory, Camouflage Cream von Catrice
- Prime and Fine Mattifying Powder Waterproof von Catrice
- Sun Glow Shimmering Bronzer von Catrice
Augenbrauen
- how to make brows wow, Make Up Box von essence
- Eyebrow Filler, Augenbrauen Gel von Catrice
Wimpern
- Ultimate Lash Multimizer Volume Mascara von Catrice 
Pinsel
- Buffer Pinsel von Ebelin
- abgeschrägter Lidschatten Pinsel von Ebelin
- abgeschrägter Eyeliner Pinsel von essence
- Puder Pinsel von zoeva
- abgeschrägter Rouge Pinsel von zoeva


So wird's gemacht

1. Primer auftragen und einziehen lassen, um eine ebenmäßige Grundfläche für das Make Up zu schaffen. Die Oil Control Make Up Base von essence eignet sich hierbei super.
2. Die Camouflage Cream als full cover auf das gesamte Gesicht auftragen und gründlich mit einem fest gebundenen Buffer Pinsel einarbeiten. In meinem Fall verwende ich immer den Buffer Pinsel von ebelin.
3. Pickel und Unreinheiten, die noch deutlich zu sehen sind, mit der Camouflage Cream und einem fest gebundenen Concealer Pinsel, oder wie in meinem Fall dem abgeschrägten Lidschatten Pinsel von Ebelin, nochmals punktuell abdecken.
4. Das Make Up mit einem mattierenden, am besten wasserfesten Puder und einem ebenfalls etwas fester gebundenen Puderpinsel einarbeiten und setten. Der Puder Pinsel von zoeva leistet hierbei gute Dienste.
5. Bronzer oder Rouge auftragen; gegebenenfalls Highlighter.
6. Augenbrauen mit Augenbrauen Puder oder einem Augenbrauen Stift auffüllen und mit Augenbrauen Gel fixieren.
7. Die Wimpern biegen und tuschen.


Durch die hohe Deckkraft der Camouflage Cream von Catrice, die ein full cover des Gesichts ermöglicht, treten die Unreinheiten zurück und verschwinden fast vollkommen aus dem Hautbild.
Ich glaube es steht daher außer Frage, weshalb ich nie wieder ohne dieses Produkt leben möchte. Es macht den Alltag so viel einfacher und das bei einem so unschlagbaren Preis.
Deshalb kann ich an dieser Stelle nur allen Aknegeplagten empfehlen, die die Camouflage Cream von Catrice noch nicht ausprobiert haben, sie einmal auszuprobieren und zu staunen.
Hierbei handelt es sich um das einzige Foundation Produkt, das ich jemals mehr als dreimal nachgekauft habe. Es ist Liebe!

Wie sieht eure tägliche Make Up Routine aus?

Kommentare:

  1. Also ich habe meine auf meinem Blog gepostet (http://juliiastars.blogspot.com). Das Puder von Catrice in Wasserfest finde ich interessant. Ist das gut?

    Grüßle, Juliia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh toll, das schaue ich mir an (:

      Wenn man es schön mit dem Pinsel auf die Haut drückt, ist es echt gut und wirkt auch nicht so pudrig im Finish. Anders hingegen ist es, wenn man es nur drüberfächert. Dann bringt es kaum etwas und hält nicht so lange.

      Löschen
  2. Ich habe zwar nicht die reinste Haut, trage im Alltag aber trotzdem lieber BB-Cream und Co. weil ich das Gefühl habe, wenn ich zu "schwere" Produkte auf meine Mitfresserchen spachtel, alles nur noch schlimmer wird. Is natürlich Blödsinn, solange man sich gut abschminkt, aber ganz geheuer sind mir Produkte wie die Camouflagecreme zumindest im ganzen Gesicht trotzdem nicht. Allerdings erinnerst du mich gerade daran, das ich sie mal als Spot-On-Produkt kaufen wollte, wenns dann mal doch "ganz schlimm" ist. Muss ich mal machen. n_n

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, das kommt natürlich immer auf die Verfassung der Haut an.
      Ich mache das seit einigen Monaten so und bin damit eigentlich ganz zufrieden, wobei ich sagen muss, dass nach 4,5 Stunden das Gewicht des Produktes auf der Haut schon auffällt.
      Verändert hat es mein Hautbild allerdings nicht und das obwohl ich sensible Mischhaut habe. Aber wie du schon richtig sagst, ist ein zuverlässiges Reinigungsprodukt bei Camouflages extrem wichtig

      Löschen
  3. Wow, schaut wirklich super aus! :)
    Finde man sieht wirklich gar nicht von deiner unreinen Haut. Du schaust einfach nur frisch aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das liebe ich so an der Camouflage; sie verdeckt einfach alles (:
      Vielen Dank (:

      Löschen
  4. Wow sieht richtig gut aus. Ich benutzte die Camouflage Creme zum abdecken der Pickel aber ich werde es auch mal als komplett make up probieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erzähl mir dann, wie es bei dir geklappt hat. Absolut empfehlenswert (:

      Löschen
    2. Schließe mich hier an :D

      Löschen
  5. Ich hab ja auch so n bisschen Akneprobleme... allerdings auch Mischhaut, deshalb nehme ich immer lieber Feuchtigkeitsspendende Foundation.
    Kriegst du von dem Primer keine Probleme? Ich hab das Gefühl, dass die meine Haut richtig schlecht machen :/
    Meine Make-Up Routine hab ich vor einigen Tagen auch gepostet:http://artea-noir.blogspot.de/2014/05/daily-care-routine-face.html?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bis jetzt konnte ich noch nichts bezüglich der Primer feststellen. Mein Hautbild hat sich diesbezüglich nicht verändert.

      Danke für dem Link (:

      Löschen
  6. Bisher bin ich noch gar nicht auf die Idee gekommen die Catrice Camouflage als Foundation zu benutzen. Hab sie bisher nur punktuell pür Unreinheiten oder gerötete Stellen verwendet. Im ganzen Gesicht fällt sie auf dem Foto nicht auf bzw lässt das Gesicht nicht Maskenhaft wirken. Das Ergebnis mit allen Produkten ist natürlich auch nicht zu verachten und ich stimme Dir voll und ganz zu, es muss nicht unbedingt High end sein um ein tolles Ergebnis zu zaubern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Früher habe ich sie auch immer nur punktuell aufgetragen, allerdings fand ich da, dass sie auf der Haut unglaublich auffällt, weil die passende Foundation da einfach gefehlt hat.
      Maskenhaft kann sie schon auch wirken, wenn man sie nicht gründlich und fest einarbeitet; aber wenn man sie erst einmal richtig aufgetragen hat, sieht sie aus wie eine zweite Haut (:

      Löschen
  7. uh die catrice camouflage wollte ich mir schon lange zulegen.
    alle reden immer so gut über sie. werde sie mir wohl endlich mal holen müssen.
    liebe grüße anni h2o2
    Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versuche sie auf jeden Fall, sie ist toll (:

      Löschen
  8. Sehr interessanter Post! Ich find es immer total spannend
    mit welchen Produkten sich andere komplett für den Alltag schminken.
    Du benutzt die Camouflage Cream von Catrice für das gesamte Gesicht?
    Aber dann wahrscheinlich ganz dünn?

    Ich hab das auch noch liegen, aber noch nicht ran gewagt,
    weil ich gehört habe, dass es so extrem die Haut austrocknen soll und sich in die Falten setzen würde?
    Eigentlich hatte ich die Camouflage Cream nämlich extra für meine Augenschatten gekauft..
    Liebst, Becci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Alltag trage ich eine mitteldicke Schicht der Camouflage Cream, da sie bei mir sehr gut decken muss.
      Wenn du unter die Camouflage deine Alltägliche Gesichtspflege aufträgst und einziehen lässt, setzt sie sich nicht in die Falten und falls doch, nimm Feuchtigkeitspflege (:

      Löschen