luxury lacquers - glitz carlton

Montag, 3. März 2014

Heute möchte ich euch ein ganz besonderes Exemplar aus der aktuellen Luxury Lacquers limited Edition von Catrice vorstellen, das sich optisch sofort nach der ersten Sekunde des Erblickens direkt in mein Herz geschmuggelt hat.



Es handelt sich dabei um Glitz Carlton aus der Million Brilliance Reihe.
Seine Grundfarbe ist eher transparent bläulich und beinhaltet große, kleine und winzige saphirfarbige Glitzerpartikel.
Für einen Inhalt von 10 ml bezahlt man hierbei stolze 3,45 €.

Die Konsistenz dieses Lackes ist im flüssigen bis leicht mitteldicken Bereich anzusiedeln und ist demnach relativ einfach und unkompliziert im Auftrag.
Außerdem bietet Glitz Carlton einen großen Pinsel, mit dem sich der Lack im Handumdrehen auftragen lässt.
Erwähnenswert wäre auch, dass er mit seiner 3-Minuten-Trocknungszeit sehr fix durchtrocknet.



Catrice gibt auf der Nagellackflasche an, dass zwei Schichten für ein deckendes Ergebnis empfohlen werden - ich sage etwas anderes.
Die Grundfarbe des Lackes ist so sheer, dass sogar nach drei Schichten noch das Nagelbett durchschimmert.
Ein undurchlässig deckendes Ergebnis wird also erst nach vier normaldicken Schichten erreicht, wenn er solo zum Einsatz kommen soll. Das hat mich enttäuscht, da ich bei diesem, für Catrice doch gehobenen Preis, eine wesentlich bessere Pigmentierung erwartet habe.

eine Schicht Schwarz, zwei Schichten Glitz Carlton

Wem die benötigten Schichten (wie auch mir) zu viel sind, der kann sich mit einer schwarzen Base Abhilfe schaffen. Hierbei werden über der schwarzen Grundierung lediglich zwei dünne Schichten des Lackes benötigt, um das gewünschte und vor allem deckende Finish zu erzielen.
Wenn kein komplett deckendes Finish, sondern eher ein Topping gewünscht ist, reicht eine Schicht auf der schwarzen Base aus, um ein galaktisches Finish zu erhalten.
Wenn ihr mich fragt, sieht der Lack über einer schwarzen Grundfarbe atemberaubend aus, während er solo zwar interessant aussieht, aber meiner Meinung nach definitiv mehr hermachen könnte und besser in der Flasche aussieht, als schließlich auf dem Nagel.


Fazit

Gemischte Gefühle.

Mit mystischem Saphirblau erreicht man mich eigentlich immer direkt im Herzen - so wie auch dieses Mal.
Die Zusammensetzung aus großen, kleinen und winzigen Partikelchen ist gelungen und hat definitiv Potenzial, wenn die Pigmentierung der Grundfarbe übereinstimmen würde.
Für meinen Geschmack ist sie zu sheer und es werden für ein deckendes Ergebnis eindeutig zu viele Schichten benötigt.
Mit einer Grundfarbe kann dieses Problem zwar gelöst werden, so gedacht ist dies bei einem normalen Nagellack aber sicherlich nicht.

Aus der Farbe kann definitiv etwas herausgeholt werden und auf einer schwarzen Base hat sie mich umgehauen - allerdings finde ich den Preis für Glitz Carlton nicht gerechtfertigt, da er mich qualitativ bezüglich der Deckkraft schlichtweg enttäuscht hat.
Wenn ich allerdings rein Glitz Carlton's Optik beurteile, würde ich ihn direkt nochmals kaufen. Er ist wunderschön.


Wie gefällt euch "Glitz Carlton"?
Habt ihr bereits andere Lacke aus dieser Edition ausprobiert?

Kommentare:

  1. ja ich habe jetzt 8 Lacke aus der LE^^ und keinen Holo. Bei mir gibt es keinen müller, daher gibt es nur die hälfte der lacke zur wahl... aber der Lack sieht toll aus mit dem schwarzen drunter. ich hab die million brilliance in silber, rot, rosa und lila^^

    LG Fio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn's nach mir ginge, hätte ich alle Lacke. Allerdings habe ich mir Kaufverbot auferlegt. Mit mittlerweile fast 400 Lacken ist das dann schon etwas hart :D

      Löschen
  2. Optisch ist der Nagellack ja wirklich gelungen. Aber echt schade, dass er erst nach so vielen Schichten deckt... Gekauft habe ich mir aus dieser LE leider nocho nichts. Will mich aber noch zurückhalten, obwohl die Lacke toll sind^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wirklich ziemlich schade. Sei froh, dass du so stark bist. Ich bin wieder schwach geworden :D

      Löschen
    2. ich habe es auch nicht ausgehalten und vier Lacke mitgenommen. ^^ Und selbst da musste ich mich schon zusammen reißen ;) Aber bei 3,45€ pro Lack merkt man das schon...

      Löschen
  3. Finde den Lack umwerfend!
    lg Mella ♥

    AntwortenLöschen
  4. Als ich die LE zum ersten Mal auf Fotos gesehen habe, wollte ich etwa die Hälfte kaufen^^ Dann kamen die ersten Berichte und es wurden immer weniger, und im Endeffekt habe ich mir von einer Freundin nur den lilanen Hololack besorgen lassen. So schön die Glitzerlacke auch sind, ich finde es gibt schon genug ähnliches in dem Bereich, vor allem auch günstiger.
    Sandlacke habe ich eh ausreichend und die changierenden Lacke gefielen mir (zum Glück) eh nicht besonders.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich allerdings zustimmen. Wie es bei den anderen Lacken weiß ich nicht, allerdings ist ded Preis für diesen Lack deutlich zu hoch gesetzt.
      Besonders finde ich diesen Lack hingegen schon. Ich habe fast 400 Lacke und keinen einzigen, der annähernd so aussieht und ich habe sehr viel dunkelblau und glitter.

      Löschen
  5. Schade, dass der Lack so schlecht deckt, aber das mit der Base hätte ich auch so gemacht. Deswegen wird er auch definitiv ins Körbchen wandern :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Base kommen solche Farben einfach am besten raus. Schnapp ihn dir :D

      Löschen
  6. Wow, mit der Base sieht das aber wirklich klasse aus! Wunderschön ♥
    Finde den Preis aber leider auch nicht gerechtfertigt :/

    Liebe Grüße, Annika
    theJournalite.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön (:

      Naja, ich bin guter Dinge, dass die nächsten Lacke dann qualitativ wieder besser werden (:

      Löschen
  7. Gut zu wissen, dann werde ich mir noch eine passende Base raussuchen, bevor ich meinen lackiere.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das solltest du auf jeden Fall. So wie ich das mittlerweile gelesen habe, scheint das bei allen Million Brillance Lacken so zu sein wie bei diesem Exemplar.

      Löschen
  8. Mit der base drunter finde ich ihn totschick! Aber da er ja nunmal nicht als Glittertopper angekündigt war ist und bleibt es eine schwache Leistung.... bin mal gespannt, wie sich meine beiden so schlagen werden =/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist korrekt. Aber eventuell lernen sie drauß und nennen solche Lacke in Zukunft einfach Special Effect Topper (:

      Welche hast du dir denn zugelegt?

      Löschen
  9. Meine Lacke warten hier aufs Lackieren...ich bin schon sehr gespannt, denn catrice hat meiner Meinung nach nicht deutlich genug gemacht, dass die Glitzerlacke so durchscheinend sind - schade [Den Preis empfinde ich dann als Unverschämtheit].
    Über der schwarzen Base sieht dein Lack sehr spacig aus, wenigstens glitzert er schön :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meines Wissens nach haben die das überhaupt nicht angesprochen, dass die von der Deckkraft sein sollen.
      Der Preis ist auch für den Lack definitiv nicht angemessen. Also die ganz normalen 2,75 € hätten's voll getan.

      Es ist blau, es glitzert - ich muss es haben :D

      Löschen
    2. Auf dem Flakon steht: "Nagellack für einen luxuriösen 3D Glitter Effekt mit ultimativer Deckkraft und ultimativer Farbe"...klingt irgendwie nicht sonderlich sheer ;)

      Löschen
    3. Ja eben, das hatte mich dann auch verwundert.
      Das war eines der ersten Dinge die ich nachgeschaut habe, nachdem ich den Lack zuerst probehalber auf's Nagelrad aufgetragen habe und dachte "hm? was ist denn jetzt los?"

      Allerdings muss ich ja sagen, dass ich schon desöfteren vernommen habe, dass die Beschreibungen auf den Produkten von catrice (und essence) teilweise wirklich genau das Gegenteil von dem sind, was drin steckt. Wenn ich gerade so darüber nachdenke, enttäuscht das insgesamt noch mehr.

      Löschen
  10. Wow, ich finde den Lack richtig bezaubernd. Er sieht einfach toll aus und passt nebenbei bemerkt auch super zu deinem AMU im Header ;) Schade nur, dass man ohne Base wirklich so viele Schichten benötigt. Aaaaber dennoch, schätze ich, werde ich ihn mir holen, weil er einfach sooo schön ist :)

    AntwortenLöschen
  11. An sich ist die Farbe wirklich richtig schön, allerdings hätte ich auch erwartet, dass sie von sich aus schon so schön deckt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, so kann man sich manchmal leider irren :(

      Löschen
  12. Auch, wenn es schade ist, dass er nicht komplett deckt, sieht das Endergebnis mit der schwarzen Base bombastisch aus *_*. Da überlege ich wirklich, vielleicht doch noch mehr bei den Million Brilliance - Lacken zuzuschlagen (.. auch, wenn ich ganz genau weiß, dass ich mich spätestens beim Ablackieren schlagen werde xD ...).

    Bisher hab ich von den Million Brilliance nur den "Glitters Are A Girl´s Best Friend" mitgenommen. Dafür hab ich von den anderen Sorten noch 8 Stück hier rumzustehen. Ein wenig krank, aber ich steh dazu xD.

    LG :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Ablackieren muss nicht unbedingt sein.

      Bei Glitzerlacken würde ich beim Ablackieren immer folgendes empfehlen:

      Nimm ein Stück eines Wattepads, tränke es mit Nagellackentferner und drücke es auf das Nagelbett. Es sollte darauf geachtet werden, dass sich auf dem gesamten Nagelbett die Fläche mit dem Nagellackentferner befindet.
      Wickle um den Finger Alu Folie herum und drücke sie schön fest.
      10 Minuten warten, alle Nagelbetten in der Wattepad/Alufolien Kombination etwas massieren, das Aluhütchen abziehen und staunen. Der Lack ist fast restlos runter ;)

      Löschen
  13. Gefällt mir gut. Und ich wollte mir ja unbedingt
    keinen Lack aus der Luxury Lacquers limited Edition kaufen...
    Wie ärgerlich.. :/

    AntwortenLöschen