essence exklusivsortiment - augen

Mittwoch, 19. Februar 2014

Heute möchte ich euch gerne die neuen Augenprodukte zeigen, die es exklusiv in der 3 Meter Theke im Müller Sortiment von essence geben wird.



How to make... Paletten

Meiner Meinung nach das absolute Herzstück der Sortimentsumstellung sind die how to make... Paletten, von denen es jeweils drei Lidschatten Paletten, eine Palette für die Augenbrauen und eine Palette für das Gesicht gibt.
Für jede Palette bezahlt man hierbei 5,99 €.



Die how to make nude eyes Palette, welche gleichzeitig mein absoluter Favorit ist, beinhaltet sechs schimmernde Lidschatten, von denen die drei Lidschatten der oberen Reihe besonders für den Alltag geeignet sind und die drei Farben aus der unteren Reihe auch abends ihren Einsatz finden.
Außerdem enthalten ist ein doppelseitiger Pinsel mit Schaumapplikator und Pinselseite und zwei Kärtchen mit einem Make Up Tutorial für einen Alltagslook und für ein abendliches Make Up.



Die Lidschatten lassen sich buttrig weich entnehmen und haben eine sehr schöne Farbabgabe. Bis auf an eye on apricot, der ein bisschen krümelt, lassen sich alle Lidschatten nahezu falloutfrei auftragen.
Die Zusammenstellung der Farben ist meiner Meinung nach sehr schön gelungen und bietet trotz der nur sechs enthaltenen Farben ein breites Spektrum an möglichen Kominationen.
Was ich persönlich allerdings schade finde ist, dass der Highlighter eye leight beige glitter-und-schimmer Partikel enthält, was ich bei Highlightern für die Augen überhaupt nicht mag. Unterhalb der Augenbraue nutze ich grundsätzlich nur matte Farben, was mir hier leider einfach fehlt.




Für einen strahlenden Augenaufschlag soll die how to make bright eyes Palette sorgen, die mit einer Mixtur aus Schimmer-Glitter-und-mattem- Finish dienen kann.
Ebenfalls enthalten ist ein doppelseitiger Applikator mit Schaum-und-Pinselseite, sowie zwei Tutorial Kärtchen mit einem Tages Make Up und einem Abendlook.




Die Lidschatten selbst sind sehr hell und teilweise krümeln sie schon eher als die der Nude Palette. Dadurch, dass die Farbenvielfalt nicht allzu groß ist und sich alle Farben keine wirklich großen Unterschiede haben, habe ich bedenken, dass man sie am Auge großartig voneinander unterscheiden kann. 
Besonders gefällt mir hierbei aber der tolle Flamingoton eyes bright open, der einen goldenen Shimmer beinhaltet. Eine wunderschöne Farbe.
Insgesamt ist mir persönlich diese Palette insgesamt aber zu hell - für einen dezenten Schullook mag sie aber definitiv ausreichend sein.




Auf die how to make smokey eyes Palette war ich besonders gespannt, denn diese stellt die düstere Palette der dreien dar.
Enthalten ist eine Mixtur aus schimmernden und glitzernden Finishes. Etwas mattes ist leider nicht dabei.
Diese Palette beinhaltet ebenfalls einen doppelseitigen Schaumapplikator mit Schwamm-und-Pinselseiten und zwei Tutorials für einen "classic smokey eyes" Look und einen "glam smokey eyes" Look.



Diese Palette hat mich sehr enttäuscht.
Die Lidschatten, speziell die beiden Töne aus der unteren Reihe, oh la la lilac und glam up! sind wirklich schlecht pigmentiert und müssen stark aufgebaut werden, ehe sie die mehr oder weniger gute Sättung haben, wie ihr sie auf dem Swatch sehen könnt. Die anderen Farben sind allesamt gut pigmentiert, wobei mir der Unterschied zwischen cool grey und silver star definitiv zu gering ist, als dass man zwischen diesen beiden Farben einen großen Unterschied sehen könnte.
Insagesamt hätte ich mir etwas mehr Farbvielfalt gewünscht. Drei Silber/Grau Töne sind dann definitiv zu viel des Guten; einer hätte definitiv ausgereicht. Die anderen beiden hätte man beispielsweise durch ein Blau auf schwarzer Base oder ein Smaragd auf schwarzer Base ersetzen können, um mehr Möglichkeiten für einen besonderen Look anzubieten.
Ihr jetzige Zusammenstellung ist einfach langweilig und bietet nicht viele Kominationsmöglichkeiten.





Die how to make your face wow Palette soll für einen strahlenden Teint sorgen, weshalb ein Highlighter, ein Bronzer und zwei Rougefarben enthalten sind.
Außerdem beinhaltet die Box zwei Tutorials in denen erklärt und gezeigt wird, wo Bronzer und Highlighter aufgetragen wird und welches Rouge für welchen Typ gewählt werden sollte. Dazu gibt es eine Anleitung für blonde und brünette Typen.



Die Produkte selbst sind sinnesgemäß für ihren Zweck gut pigmentiert und lassen sich einfach und gleichmäßig auftragen. Besonders think pink sticht mit seiner fast schon neonartigen Farbe direkt heraus. Ihn könnte man beispielsweise auch als Lidschatten verwenden.
Insgesamt finde ich auch die Tutorials gelungen und für Anfänger durch das anschauliche Bild und die Anleitung gut dargestellt.
Mir sagen die Farben sehr zu und ich habe für meine Reisen einen neuen Begleiter gefunden, vor allem auch weil die Verpackung relativ kompakt ist und auch direkt einen Spiegel enthält, der das Spiegelbild nicht verzerrt. 
Mir gefällt dieses Kit super!




Zu einem frischen Teint und einem tollen Augen Make Up müssen natürlich auch die Augenbrauen hübsch gemacht werden. Dafür ist die how to make brows wow Palette gedacht.
Sie enthält einen schimmernden Highlighter für den Brauenbogen und drei Augenbrauenfarben, sowie eine Mini Pinzette, einen doppelseitigen Applikator mit Schwamm und abgeschrägter Pinselseite und einer Tutorialkarte mit einer Anleitung zum Augenbrauen zupfen und zum auffüllen.



Enthalten sind drei verschiedene Augenbrauenpuder, die zum einen speziell für Blondinen, speziell für Brünette und schließlich neutral für alle Typen geeignet sein sollen.
Bei dem Farbton für Blond und Brünett kann ich mir gut vorstellen, dass die Farben passen sollten, zweiteres trifft auf meine Augenbrauenfarbe zu und passt ziemlich gut.
Jedoch verunsichert mich der neutrale Farbton, der für alle Typen geeignet sein soll. Das Braun hat einen leicht rötlichen Unterton, weswegen ich mir kaum vorstellen kann, dass er gerade bei Blondinen nicht direkt auffällt.
Mal ganz davon abgesehen, dass die schwarzhaarigen Damen komplett außenvor gelassen werden, da es keine Farbe gibt, die zu ihren schwarzen Augenbrauen passt.
Demnach hätte ich persönlich love 'em all durch ein Puder für schwarzhaarige Damen ersetzt, sodass wirklich alle Typen vertreten sind.
Insgesamt ist aber auch dieses Kit sehr süß und gelungen.



Metal Glam Eyeshadows

Ganz dicht an die Versen der how to make.. Paletten haben sich die metal glam eyeshadows geheftet, die in neun neuen Farben im exklusiven Sortiment von Müller zu finden sein werden.
Für einen Inhalt von jeweils 2,7 g bezahlt man hierbei pro Lidschatten 2,49 €.



Die Textur dieser vier Lidschatten ist sehr buttrig weich und lässt sich gut auftragen.
Die Farben geben sofort hochpigmentiert ihre Farbe ab. Speziell sugar mint candy, lucky grasshopper und midnight sparkles sind unglaublich gut pigmentiert und müssen nicht sonderlich aufgebaut werden, um ein farbintensives Ergebnis zu liefern.
Lediglich miss vivid violet schwächelt ein wenig und benötigt eine extra Schicht.
Farblich könnte ich mich hier nicht für einen Favoriten entscheiden und würde eher sagen, dass mir miss vivid violet etwas weniger gefällt als die anderen drei.




Die etwas natürlichere Gruppe der metal glam Lidschatten ist hierbei durchweg stark pigmentiert und bietet dieselbe Textur.
Ich muss wirklich sagen, dass mich die metal glam Reihe wirklich sehr begeistert. Nie habe ich ihr wirklich Aufmerksamkeit geschenkt, weil ich nie daran glaubte, dass die Lidschatten so fabelhaft pigmentiert sind.
Wem die Farben und das schimmernde Finish zusagen, sollte sich die Range auf jeden Fall einmal ansehen.
Hierbei gibt es eine absolute Empfehlung meinerseits.


Effect Eyeshadow



Eine ebenfalls komplett neue Range stellen die effect eyeshadows auf cremiger Basis dar, die entweder einen holografischen, metallischen oder strahlenden Effekt besitzen sollen.
Für einen Inhalt von jeweils 7 ml bezahlt man hierbei pro Lidschatten 2,99 €.




Die Konsistenz der Lidschatten ist nicht richtig cremig, aber auch nicht wirklich flüssig. Meiner Meinung nach handelt es sich dabei um eine Mischung aus beiden Elementen, die aber ziemlich dick aus der kleinen Tube herauskommt, wie ihr auch auf den Swatches sehen könnt.
Die Pigmentierung ist ziemlich dicht, weshalb man nur etwa die Hälfte eines Swatchstreifens benötigt, um ein Lid vollkommen auszufüllen.
Ich selbst kann mit solchen Texturen am Auge überhaupt nichts anfangen, würde aber sagen, dass die Beauties, die sich für Lidschatten dieser Art interessieren, sie einfach einmal swatchen sollen.
Für ihre Produktart sind sie wohl ganz in Ordnung.


Effect Eye Pencils

Natürlich darf auch ein wenig Farbe in Kajalform nicht fehlen und deshalb gibt es auch hier die vollkommen neue effect eye pencil Serie in long lasting mit sechs neuen Farben.
Für einen Inhalt von jeweils 1,26 g bezahlt man hierbei pro Kajalstift 1,99 €.




Die Textur der Kajalstifte ist unglaublich cremig und sie geben sofort hochpigmentiert ihre Farbe ab.
Wenn die Kajalstifte angetrocknet sind, sind sie relativ wischfest und können somit auch als Eyeliner getragen werden.
Als farbige Base auf dem beweglichen Lid eigenen sie sich übrigens auch super.
Hierbei kann ich definitiv eine Empfehlung aussprechen. Für den geringen Preis sind sie qualitativ wirklich sehr gut und haben sowohl tolle Farben, als auch tolle Effekte zu bieten.


Crystal Eyeliner



Ebenfalls direkt in mein Herz geschlossen habe ich die beiden neuen crystal eyeliner mit glitzerndem Holoeffekt.
Für einen Inhalt von jeweils 4 ml bezahlt man hierbei pro Eyeliner 2,29 €.




Einfach den Effekt auf sich wirken lassen und staunen - das ist in den ersten Minuten nach dem Auftrag angesagt.
Die beiden Eyeliner sind einfach nur so wunderschön, dass mir für die Beschreibung hierfür die Worte ausgehen. rosy rush changiert zwischen Rosé und gold, wobei blue heaven blau, silber und ein leichtes Violett inne hat.
Auf dem Swatch seht ihr übrigens nur eine einzige Schicht ohne Base geswatcht. Für Eyeliner dieser Art sind sie super schön pigmentiert.
Wie sie allerdings ihre volle Farbkraft entfalten, das werde ich euch zeitnah nach genauer zeigen.
Für diese beiden Schätzchen kann ich eine absolute Empfehlung aussprechen. Für diesen geringen Preis findet sich kaum etwas vergleichbares.


Colour Flash Mascaras



Neben der bereits vorgestellten grünen und blauen colour flash Mascaras wird es noch zwei weitere auffällige Farben geben, die nicht nur für die Augen, sondern auch für die Haare verwendet werden können.
Für einen Inhalt von 9 ml bezahlt man hierbei pro Mascara 2,99 €.




Beide Mascaras sind wieder super pigmentiert und von eher dickflüssiger Konsistenz.
Da ich solche Mascaras nur dafür nutze, die unteren Wimpern einzufärben, kann ich nur für die Anwendung diesbezüglich sprechen.
Dank des großen Bürstchens werden die unteren Wimpern nicht nur direkt bei der ersten Schicht gut mit Mascara gefüllt, sondern auch gut definitiert.
Für die ultimative Farbe würde ich jedoch zu zwei Schichten raten.
Insgesamt sind aber auch diese beiden Mascaras definitiv empfehlenswert.


Blending Brush

Ein von mir ebenfalls sehnlichst erwarteter Kandidat ist der neue Blendepinsel, der in das Sortiment mit einziehen darf. Er soll aus extra weichem Haar bestehen, der zum Teil aus Kunst-und-Echthaar (Ziege) besteht, wie uns beim Event erzählt wurde.
Pro Pinsel bezahlt man hierbei 1,49 €.


Was diesen Pinsel angeht bin ich ein wenig zwiegespalten.

Bei den Pinselhaare selbst spürt man direkt, welche Haare aus welchem Material bestehen - es ist also eine Mixtur aus weichem und etwas kratzigem Haar, was sich beim Schminken nicht so toll anfühlt.
Desweiteren fächert er beim Schminken nicht wirklich aus, weswegen er für großflächige Blendearbeiten nicht geeignet ist. Wenn man mit ihm nur direkt in der Lidfalte arbeiten möchte, so könnte man damit durchaus Erfolg haben.
Ein allerdings größeres Problem ist die Tatsache, dass er Lidschatten nicht so toll aufnimmt und wieder abgibt. Ich musste ihn im Durchschnitt doppelt so oft in den Lidschatten "tunken", ehe ich zu einem farbintensiven Ergebnis gekommen bin.
Diese Erkenntnis ist definitiv auch eher ernüchternd.
Insgesamt konnte er mich leider nicht überzeugen.



Fazit

Insgesamt finde ich auch diese Neuerungen wieder interessant und gelungen.

Besonders die Paletten haben es mir angetan, gerade weil sie optisch schon so unglaublich viel hermachen.
Mein Favorit hiervon ist allerdings die how to make nude eyes Palette, die wirklich wunderschöne und vor allem super pigmentierte Lidschatten enthält.
Dicht gefolgt von den metal glam eyeshadows, die mich auch wirklich umgehauen haben.
Auch die neuen crystal eyeliner haben mit ihrem tollen Effekt direkt mein Herz erobert und werden mir noch eine Menge Spaß in der Schminkecke bereiten.

Leider nicht warm geworden bin ich mit dem Blende Pinsel, der mich qualitativ nicht überzeugen konnte, genauso wenig die how to make smokey eyes Palette, die mich ziemlich enttäuschte.

Alles in Allem aber gelungene Neuerungen, die definitiv einen genaueren Blick wert sind.

Welche Produktart interessiert euch besonders?
Habt ihr schon etwas aus dem neuen Sortiment ausprobiert?
Was sagt ihr zu den Farben?

Kommentare:

  1. Schade, dass die Smokey Eyes Palette nicht überzeugen kann, die wäre es auch gewesen, die mich am meisten interessiert hätte, denn als Schwarzhaarige ist das Brauenset nichts für mich, den Rougefarben stehe ich skeptisch gegenüber und Nude sowie Bright...ist ja auch eher nicht so meine Sparte :D

    Allerdings scheinen die Metal Glam Lidschatten und Kajalstifte doch noch mal einen Blick wert zu sein, die Farben sehen ja sehr schön aus =)

    Wieder einmal herzlichen Dank für die ausführliche Vorstellung :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß. Das fand ich auch echt traurig, dass die wirklich so enttäuschend ist =/

      Sehr gerne (:

      Löschen
  2. Ich finde die Palette ehrlich gesagt enttäuschend.
    Sie sehen eher schlecht pigmentiert aus, also alles seeehr dezent. Die Farben sind sehr austauschbar und ich befürchte dass sie deshalb am Auge alle gleich aussehen.
    Ich nehme lieber ordentlich pigmentierte Lidschatten und reguliere dann selber wie stark der Effekt auf dem Auge sein soll.
    Vorallem das Augenbrauenpuder sollte meiner Meinung vernünftig pigmentiert sein, damit man damit richtig arbeiten kann.
    An sich finde ich die Idee sehr schön und die Palette sehen auch echt süß aus :)!

    Die Crystal Eyliner sehen richtig gut aus, mit dem Holoeffekt, da werde ich mir sicherlich einen von holen ;)

    Liebe Grüße
    Aki

    Schau doch mal vorbei :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlecht pigmentiert kann man echt nicht sagen. Bis auf die smokey eyes Palette, die enttäuschend war, sind die anderen eher das Gegenteil - schön pigmentiert.
      Aber es ist richtig, dass die Farben aus den Paletten nicht wirklich etwas besonderes sind und so oder so ähnlich in einer breit gefächerten Schminksammlung wohl schon vorhanden sind. Hier muss man dann natürlich abwägen, ob man solche Farben gebündelt in einer Palette für unterwegs nochmals kauft, oder ob man seine anderen Lidschatten einfach so mitnimmt. Für all diejenigen, die solche Farben allerdings noch nicht haben, ist das definitiv empfehlenswert.

      Löschen
  3. Die Kajalstifte sind absolut wunderschön! Da hoffe ich wirklich, dass die auch auf der Wasserlinie gut halten werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich mir ziemlich sicher, dass sie das tun werden. Aber falls sie dennoch eventuell nicht deinen Ansprüchen genügen sollten, kannst du deine Wunschfarbe auftragen und ein wenig translusent Puder oder wasserfestes Compactpuder mit einem abgeschrägten Lidschattenpinsel darübertupfen. Dann halten sie nochmals besser (:

      Löschen
  4. Ich finde die Kajalstifte und die zwei Eyeliner wunderschön.

    AntwortenLöschen
  5. Wow vielen Dank für die ausführliche Bewertung, da bin ich nun doch schon etwas schlauer und weiß, was ich mir genauer anschauen muss im neuen Sortiment :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde die zwei Effektliner sehr nett und die bunten Kajals, der Rest interessiert mich nicht sooo sehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die bunten Kajalstifte solltest du auf jeden Fall mal swatchen. Ich finde sie grandios!

      Löschen
  7. die kajastifte und die eyeliner sind ja der hammer *-*
    finde die sachen sehr interessant und schaue mir sicher einiges an ^^

    AntwortenLöschen
  8. Diese Nude Palette sieht schon besser aus als die andere. Ich hab die aus dem Standardsortiment gestern bei DM gesehen aber die ist mir einen guten Tick zu kalt und zu glitzrig. Ich hab aber auch hier das gefühl dass die obige Palette sehr sehr hell ist. Mal sehen was ich denken werde wenn ich sie mal in echt sehe.

    Die BrightEyes Palettes sagt mir dagegen gar nicht zu. Helle Farben hatte ich schon erwartet aber so hell und kalkig o.O

    Smokey Eyes... Schade, hier hat mir die Farbkombination zugesagt aber schlechte Farbabgabe braucht keiner... Ist von der Liste gestrichen danke :)

    Die Teintpalette... haut mich nicht um. Das Pink ist mir viel zu kühl und das Orange viel zu orange xD Ich bin gespannt was du daraus zauberst. Ich hätt bei der Palette eher Angst einen Fehlkauf zumachen.

    Das Augenbrauenkit ist dann schon eher mein Fall. Da kann man die Farben die nicht zu einem passen als lidschatten missbrauchen xD Aber du hast Recht. Etwas für schwarzhaarige fehlt.

    Danke für die Swatches der Effekt Stifte. Das Lila erinnert mich sehr stark an das Lila aus der Crazy About Color LE. Da ich davon noch zwei Stück habe wäre nur Robo Cop interessant.

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Post!
    Die Bilder von den Swatches und den Produkten sind wunderschön.

    Ich finde die effect Lidschatten echt interessant und die Boxen :) Die sind vom Design her wunderschön!

    Liebste Grüße, Anne <3

    AntwortenLöschen