make up schule - farbige bases

By Miss Insane - 09:42

Für einen gelungenen Make Up Look haben wir nun das richtige Werkzeug und die richtigen Lidschatten kennengelernt.
Diese beiden Dinge allein reichen allerdings nicht aus, um einen Look richtig intensiv werden zu lassen. Hierbei unterstützen uns farbige Bases, die wir uns heute einmal genauer anschauen wollen.


Was ist eine farbige Base?


Eine farbige Base (zu deutsch: farbige Grundierung), bildet das Fundament eines jeden Make Up Looks. 
Sie soll die verwendeten Farben darin unterstützen, ihre volle Farbkraft entfalten zu können und sie ebenfalls noch einmal etwas mehr am Auge festzuhalten. Sie ist also ganz und gar unser kleines Helferlein.
Eine farbige Grundierung funktioniert übrigens besonders gut, wenn zuvor das Auge bereits mit einer herkömmlichen Lidschatten Base grundiert wurde.



Welche Produkte lassen sich als Grundierung verwenden?

Hin und wieder sieht man in manchen limitierten Editionen verschiedener Make Up Marken farbige, meist cremige Produkte, die als farbige Bases tituliert werden. Wenn ihr mich fragt, können diese Produkte aber gekonnt ignoriert werden; es werden schlichtweg keine speziellen Produkte dafür benötigt und man kann einfach das verwenden, was man zuhause hat.
Nun möchte ich euch die drei häufigsten und einfachsten Varianten vorstellen, eine farbige Grundierung zu schaffen.

Kajalbase



Die wohl bekannteste Art, und auch von mir am häufigsten gewählt, ist die Kajalbase. Hierfür nehmt ihr einfach einen ganz normalen, handelsüblichen Kajalstift, tragt ihn schön großzügig auf der gewünschten Fläche auf und arbeitet ihn entweder mit dem Finger, oder mit einem Pinsel ein, sodass eine gleichmäßige Fläche entsteht. Dann kann die Farbexplosion am Auge auch schon beginnen.
Tipp: wasserfeste Kajalstifte halten die Lidschatten besonders gut fest und garantieren eine längere Haltbarkeit der Make Up Kreation.



Aqua Color Base



Mit wasseraktivierenden Farben lassen sich nicht nur besonders intensive Make Up Kreationen im gesamten Gesicht zaubern, sie sorgen außerdem für eine sehr intensive, vollkommen deckende Grundierung.
Dafür die Farben einfach mit wenig Wasser anmischen, sodass eine eher cremige Konsistenz entsteht. Schließlich einfach mit einem Pinsel auf die bereits mit normaler Lidschattenbase grundierte Fläche geben, antrocknen lassen, fertig.
Tipp: wenn die herkömmliche Lidschatten Base wasserfest ist, hält auch die aqua color base besser!


Creme Lidschatten / Soufflé Base



Auch creme Lidschatten, beziehungsweise Soufflé Produkte lassen sich als farbige Bases verwenden. Gerade wenn ein eher dezenter Look gewünscht ist, sind speziell hautfarbige Produkte oder, im Falle eines schimmernden Looks, leicht funkelnde Cremeprodukte besonders gut geeignet.
Über das bereits mit herkömmlicher Lidschatten Base grundierte Auge einfach das Produkt mit dem Finger oder einem Pinsel leicht auf das Lid auftragen und dann den Lidschatten darüber geben.
Tipp: Auch hier sind wieder wasserfeste Produkte langanhaltender.


Wann wähle ich welche Grundierungsfarbe?

Wenn kühle oder dunkle Farben intensiviert werden sollen, sollte immer eine schwarze Base gewählt werden, um ein optimales Ergebnis zu garantieren.
Wenn hingegen eher warme, helle oder knallige Farben vollkommen zur Geltung kommen sollen, ist eine weiße Base von Nöten.
Bei besonders schwach pigmentierte Farben, wie beispielsweise gepresstes, mattes gelb, ist es wirksamer, eine ebenfalls gelbe Grundierung zu wählen, die die Farbe selbst nochmals unterstützt.



Missy's Empfehlungen

Wie immer, wenn sich der Bericht dem Ende neigt, möchte ich euch Hersteller von besagten Produkten nennen, mit denen ich bis jetzt gute Erfahrungen gemacht habe.

Kajalstifte: essence, Catrice, Nyx, Maybelline, Manhattan, make up for ever
Aqua Color: Eulenspiegel, Jafrica Cosmetics
Creme Lidschatten: Catrice, Maybelline, Alverde
Soufflé Lidschatten: essence


Wie das Verfahren mit den farbigen Bases hinterher funktioniert und wie der Look letztendlich aussieht, hängt allerdings natürlich wieder davon ab, welche Lidschatten man verwendet und vor allem, mit welchem Werkzeug man schminkt.

Wer die letzten beiden Kapitel verpasst hat, dem habe ich die beiden letzten Teile der Serie hier nochmals verlinkt.
Kapitel über die richtigen Pinsel - Kapitel über Lidschatten


Thema nächstes Mal
Kunstwimpern

Verwendet ihr eine andere Form von farbigen Grundierungen?
War der Beitrag für euch hilfreich?

  • Share:

You Might Also Like

17 Kommentare

  1. Toller Beitrag für Anfänger! Gefällt mir. :)

    AntwortenLöschen
  2. wie immer ein schöner Beitrag. Ich nehme meiste Kajalstifte, wobei ich festgestellt habe, dass es mit Liplinern auch gut geht. Besonders gut wenn man ein rosa braucht ;) ich habe auch schon mal einen Geleyeliner als Base genommen, das hat auch sehr gut funktioniert.
    Mit Cremelidschatten komme ich irgendwie nicht so gut klar, oder ich hab nicht den richtigen Pinsel dazu^^

    Liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Lipliner als Base würde ich überhaupt nicht empfehlen. Oftmals ist die Textur dafür einfach zu schmierig und je nachdem, welchen man nimmt, kann es durchaus sein, dass er auf dem Auge einen Stain hinterlässt. Besonders bei Rottönen kann das schnell passieren und den dann wieder runterzubekommen ist nicht so erfreulich. Roséfarbig mag ganz gut klappen, der ist ja nicht sonderlich hoch pigmentiert, aber ansonsten ist das echt eine gewagte Angelegenheit.

      Löschen
  3. Oh ja, absolut hilfreich, ich gehöre ja zu den Base-Nullpen: Ich bin ja bei der "normalen" Base und teste mich so ein bisschen durch die Farben und Formen und habe letztens ganz grandios Puderlidschatten als Base versucht - ein totales Drama :D
    Wieder ein sehr informativer Bericht und wieder was gelernt :)
    Ich werde es dann wohl wirklich mal mit der Kajal-Methode versuchen, mein essence Cremelidschatten letztens war auch zu...hell? Keine Ahnung, irgendwie wollte das nicht funktionieren... tschakka, du bringst mir das auch noch hier per Fernstudium bei, ansehnlich auf die Straße zu kommen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Creme Lidschatten war einfach zu sheer und deshalb hat es nicht funktioniert, nehme ich an.
      Aber nicht verzagen, einfach weiter probieren. (:
      Ich glaube, ich hätte doch Lehrerin werden sollen :D

      Löschen
  4. Ah, farbige Base und ich XD Ich benutz manchmal eine, sei es der NYX Jumbo Pencil Milk, oder die Sleek Primer Palette. Allerdings hält das ganze bei mir dann grad mal einen halben Tag und rutscht dann rettungslos in die Lidfalte. Trotz normaler Base darunter. Ich weiß nicht, woran das liegt, bei anderen halten die auch XD Vielleicht hab ich einfach die falsche Technik ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls du denkst, dass der Pinsel nicht der Richtige ist, versuche es einmal mit dem Finger. So mache ich es auch am Liebsten, da sich solche Produkte durch die Handwärme noch schöner und vor allem haftender einarbeiten lassen.
      Ich lasse mir beim Einarbeiten immer ein bisschen mehr Zeit, sodass der Kajal wirklich richtig haftet und eine gleichmäßige Fläche entsteht. Wenn das der Fall ist, dürfte eigentlich nichts mehr schief gehen.
      Gutes Gelingen (:

      Löschen
  5. Ah, das ist ja praktisch ich habe letztens noch über farbige Base nachgedacht, da ich jeden Tag intensiv bunt geschminkt rumlaufen und mal was neues probieren wollte. Das werde ich dank deiner Hilfe auch auf jeden Fall tun. Wirklich sehr interessant und informativ. Dankeschön! B)

    Bisher habe ich nur mit ner normalen Base grundiert, aber vor ein paar Wochen mir zum Geburtstag auch einen Cremelidschatten zugelegt. ^___^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hoffe ich, dass dir die Experimente gelingen (:

      Löschen
  6. Tolles Thema!
    Ich hab ein ganz doofes Problem: Trockene Lider. Ein Kajal wird schmierig, Nyx Jumbo auch und ausblenden tut weh. Ich denke darüber nach den Cremelidschatten von Maybelline Jade zu kaufen. Wär das sinnvoll?
    Übrigens: Alternative für weiße Base kann auch hautfarbene sein. Bei mir kam weiß immer durch und die Farbe steht mir irgendwie null xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versuche mal, die Base mit dem Finger einzuarbeiten. Das funktioniert prinzipell oftmals besser als der Pinsel, gerade wenn man sehr empfindliche Augen hat, sollte man nur das nötigste mit dem Pinsel erledigen. Versuche, die Base eher einzutupfen und weniger zu wischen und lasse dir dabei ein bisschen Zeit. Dann dürfte der Kajal als Untergrund eigentlich nicht mehr herumschmieren.

      Wenn du die Eyetattoo Lidschatten meinst, auf jeden Fall. Damit kannst du gar nichts falsch machen, die sind super!

      Löschen
    2. Danke. Das probiere ich mal aus ^^
      Japp ich meinte Eyetattoo. Wusste nur den namen nicht mehr xD

      Löschen
  7. wieder richtig toll gemacht! :)
    Ich hätte bei den Kajal Stiften auch nochmal Jumbo Pencils erwähnt, die eigenen sich ja eigentlich besser, als schmale Kajal Stifte. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön (:

      Von der größe der Mine auf jeden Fall, das stimmt schon. Allerding sind viele Jumbo Stifte von der Konsistenz her leider etwas rutschig und demnach finde ich hier die kleinen Kajalstifte deutlich besser. Sie sind etwas härter und somit auch oftmals haftender.

      Löschen
  8. Sehr schöne Tipps. Ich benutze meistens Kajalstifte oder Cremelidschatten als farbige Base.

    AntwortenLöschen
  9. hach, ich liebe diese Reihe einfach! So schön gemacht von dir!
    Ich verwende am meisten eine Kajalbasis, am liebsten NYX. Creme Lidschatten als Basis hab ich eine Zeit lang auch probiert (ich glaub das waren die von Maybelline), aber die haben irgendwie gebröselt/geklumpt, weswegen ich schnell die Finger davon gelassen hab :(

    AntwortenLöschen