Mascara Experimente

Freitag, 8. März 2013

Nachdem ich nun die neuen Mascaras und den Waterproof Topcoat vom Catrice Update länger getestet habe und mir eine Meinung bilden kann, möchte ich heute meine Erfahrungen diesbezüglich mit euch teilen.


Wie sind meine Wimpern?

Ich habe viele und lange Wimpern, jedoch sind sie nicht sonderlich dicht besiedelt, sondern haben größere Lücken, die sie dann also auch überhaupt nicht voluminös erscheinen lassen.
Es ist schwierig, ihnen einen ordentlichen Schwung zu verpassen und für sie ist es noch schwieriger den Schwung tatsächlich zu halten. Da ich parallel dazu aber Fliegenbeine überhaupt nicht mag, muss meine perfekte Mascara ebenfalls definieren. Volumen, Definition und Halt - das sind die drei Zauberworte.


The Giant wird als extreme volume waterproof Mascara betitelt, welche für aufregende und darmatische Wimpern und natürlich mega Volumen sorgen soll. Das Bürstchen fand ich direkt von Anfang an ziemlich interessant, weil es doch wirklich "gigantisch" ist.
Für einen Inhalt von 12 ml bezahlt man hierbei 4,49 €.

Wie ihr sehen könnt, ist The Giant leider nicht in der Lage bei mir den Schwung in einer schönen Art und Weise zu halten. Meine Wimpern wirken auch nicht wirklich voluminöser, sondern eher einfach nur zusammengeklebt und man sieht eher, dass meine Wimpern diese Lückenprobleme haben. Diese Mascara hielt ich für ziemlich vielversprechend, sieht bei meinen Wimpern aber eher schrecklich aus. Hier könnt ihr auch ziemlich gut sehen, wie beratungsresistent meine Wimpern sind - sie wollen nicht oben bleiben und kein Volumen annehmen.

Die Lashes to Kill Mascara soll den falsche Wimpern Look aufgrund der enthaltenen Extension Fibres auf die Naturwimpern bringen. Sie soll außerdem xxl-Volumen bieten und dessen Formulierung soll die Extensions an die Wimpern anlegen und versiegeln.
Wie ihr sehen könnt, sieht das Bürstchen an sich ziemlich frizzelig aus, man sieht aber (wenn man sie live in der Hand hält) die kleinen Extensions am Bürstchen. Ich war am Anfang etwas skeptisch, ob das auch wirklich funktionieren kann.
Für einen Inhalt von 10 ml bezahlt man hierbei 3,99 €.

Auch die Lashes to Kill Mascara schafft es nicht, meinen Wimpern den versprochenen Effekt zu schenken. Auf meinen Wimpernspitzen sehe ich kleine Pünktchen, aber verlängert sind sie nicht wirklich. Das bräuchten meine Wimpern eigentlich auch gar nicht. Vom Schwung her genau dasselbe wie bei The Giant. Diese Mascara ist für meine Wimpern ebenfalls nicht geeignet.


Der Waterproof Mascara Top Coat war wohl einer der interessantesten Neuankömmlinge. Er verspricht, dass er jede Mascara in eine wasserfeste Version verwandeln soll und die Wimpern nicht verkleben soll. Es handelt sich dabei um ein transparentes Gel - nicht von der blauen Verpackung täuschen lassen!
Für einen Inhalt von 6 ml bezahl man hierbei 4,49 €.



Diesen Zustand kann ich bei den Mascaras definitiv bestätigen. Ich habe hierfür neben dem normalen Alltagstest den absolute Härtetest gewählt und mir die Duschbrause ans Auge gesprenkelt, um starken Regen zu simulieren und zu sehen, ob sie herunterlaufen oder ob sie an Ort und Stelle bleiben. Sie bleiben an Ort und Stelle, jedoch krümeln die Mascaras nach einer gewissen Zeit herunter. Ich persönlich kenne jedoch keine Mascara, bei der das nicht so ist. Also war ich nicht sonderlich verwundert.

Die Wirksamkeit des Mascara Top Coats muss ich jedoch dementieren.

Ich habe ihn mit der pinken Multi Action Mascara von Essence getestet und beim Brause-Test ist sie mir gnadenlos heruntergelaufen. Jedoch bewirkt er, dass die Mascara über den Tag hinweg nicht ganz so stark krümelt. Immerhin ein kleiner Erfolg.




Hierbei kann ich für alle drei Produkte zusammenfassend sprechen, da sie sich relativ gleich beim Abschminken verhalten haben.
Die beiden Mascaras sind wasserfest, weswegen man natürlich einen Make Up Entferner für wasserfestes Make Up nutzen sollte. Den Entferner, den ich übrigens momentan nutze und für leistungsstark empfinde ist der wasserfeste Make Up Entferner von Garnier.
Die Produkte lassen sich relativ einfach und rückstandslos herunternehmen und machen keine sonderlich großen Probleme. Das finde ich persönlich immer sehr wichtig, weil ich nichts mehr hasse, als Mascaras, die sich einfach nicht mehr entfernen lassen wollen.

Fazit

Pauschal zu den Mascaras kann ich sagen, dass sie für anstrengende und eigenwillige Wimpern überhaupt nicht geeignet sind. Ich kann mir jedoch durchaus vorstellen, dass sie für Wimpern, die von Natur aus schon einen leichten Schwung haben, voluminös sind und nur noch einen kleinen Schupps und Schwärze brauchen, genau das Richtige ist.
Ich für meinen Teil gebe die Mascarasuche auf und steige auch im Alltag auf Kunstwimpern um.

Habt ihr eines der Produkte bereits selbst ausprobiert?
Wie funktionieren die Mascaras mit euren Wimpern?
Habt ihr einen heiligen Mascara-Gral?
*PR Samples*

Kommentare:

  1. also ich benutze immer welche von essence , ich find die einfach am besten!
    Gut ich habe nicht so das große Geld um mir einen mascara im Wert von 10 €zu kaufen aber würde ich auch nicht denn ich finde einfach die von essence am besten!
    ich probiere einfach die ganzen erstmal aus , bis ich sagen kann , der ist für mich am besten!
    Meine Wimpern sind eigendlich auch ganz oki, was mich nur stört ist das die Wimpern vom rechten Auge kürzer sind , und habe bis jetzt nicht rausgefunden wie ich das ändern kann, hast du vielleicht ein Tipp dafür?
    lg
    xoxo
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir war das auch so, dass eine Seite etwas längere Wimpern hatte; bei mir ist das die rechte Seite.
      Ich war da einfach radikal und habe die Wimpern auf der Seite etwas gekürzt. Was anderes würde mir da jetzt spontan auch nicht einfallen.

      Löschen
  2. Ich wollte mir eigentlich den Top Coat da holen, aber werde es nun nicht machen ;)
    Meine aller,aller liebste Mascara ist die False Lash Effect Mascara von Max Factor, sie richtig viel Volumen wenn man sie schichtet und bei mir hält sie auch den Schwung den Wimpernzange. Hast du schonmal probiert die Wimpernzange anzuföhnen? Soll die Wimpern ja angeblich auch länger in Form halten ;)

    Liebe Grüses :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Anföhnen sollte ich mal ausprobieren, hatte ich noch nie gehört! Danke für den Tipp (:

      Löschen
  3. Hast du die MaxFactor False Lash Fusion probiert? Ich find die wirkt recht gut, aber ich hab auch nicht so hartnäckige Wimpern wie du, ich weiß ned wie's bei dir wäre :/

    Lg (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die habe ich noch nicht ausprobiert. Ich schreibe sie mir mal auf meinen To-Buy-Merkzettel. Vielleicht kann ich mich irgendwann doch mal wieder aufraffen, eine neue Mascara zu testen - momentan bin ich wieder für eine Weile frustriert =(

      Löschen
    2. Ja, kann ich mir vorstellen :( Ich werds mal bei meiner Schwester testen, die hat auch so Wimpern die iwie gar nicht geschwungen sind, vielleicht kann ichs dann besser beurteilen auch ._.

      Aber gib nicht auf, du findest bestimmt was (:

      Löschen
  4. Oh, deine Wimpern sind ja echt total störrisch. Das hätte ich gar nicht erwartet. Ich hab derzeit die Lashes to Kill und mag sie eigentlich ziemlich gerne ich habe allerdings auch gar keine komplizierten Wimpern. Sehr schade =/

    AntwortenLöschen
  5. Das mit dem Wimpernzange anföhnen funzt WIRKLICH!
    Meine Wimpern sind auch so schwungresistent... leider...
    momentan benutze ich die 2000 calories von max Factor in wasserfest und bin ganz zufrieden.
    Nicht wasserfeste mascaras haben bei mir im laufe des tages nie den Schwung einigermaßen gehalten...

    AntwortenLöschen
  6. Ich benutze die Multi Action Smokey Eyes von essence, die neue pinke von essence und die High Impact von Clinique!
    Das sind meine drei absoluten Favorites, was Mascara betrifft. Vllt ja auch was für dich?
    Alles Liebe
    Allie

    AntwortenLöschen
  7. Ärgerliche Geschichte. Hoffentlich findest du irgendwann eine Mascara :-)

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Review!

    Probiere wirklich mal eine Wimpernzange. Meine Wimpern sehen ohne sie zu biegen genau so aus wie deine..durch das Biegen hat man deutlich mehr Schwung...dann die neue Mascara von essence und fertig :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne Wimpernzange benutze ich immer - nur eben nicht wie oben geraten eingewärmt. Das muss ich erst noch versuchen.

      Löschen