Nailart Zuwachs

By Miss Insane - 13:44

Hey ihr Lieben.

Ich musste mal wieder etwas meine Nailart Sucht stillen und habe ein bisschen was für die Nägel eingekauft.


Bei uns in der Stadt hat demletzt ein Bastelgeschäft (welches es schonmal gab) aufgemacht und ich wusste natürlich direkt was das heißt.
Acrylfarben-und-Pinselinvasion!



Acrylfarbe


Marke: Daler Rowney

Inhalt: 12 Farben á 12 ml
Preis: 6,89 €


In diesem Acrylfarbenset sind alle Basisfarbtöne enthalten, aus welchen man alle möglichen neuen Farben zusammenmischen kann, oder sie einfach direkt solo verwenden kann. Für den Preis musste ich da einfach zuschlagen, gerade weil alle für mich relevanten Farben enthalten sind. Ich glaube, damit werde ich eine Menge Spaß haben, auch wenn klar sein dürfe, dass ich wahrscheinlich nicht eine einzige Tube leerbekommen werde, ehe die Farben umkippen.

Und bevor jemand fragt: Acrylfarben dürfen niemals ohne Base auf die Nägel gelangen.

Wenn man sie verwenden möchte, sollte man einen Basecoat auftragen und an die Stelle, an die die Farbe soll, nochmals beispielsweise einen weißen Nagellack als zweite Base auftragen, ansonsten kann das für die Nägel böse Folgen haben.

Spotter Pinsel

Marke: Daler Rowney
Preis: 2,75 €


Dieser Spotter hat eine sehr sehr feine Spitze, mit der man am Nagel sehr filigran arbeiten kann. Mein kleinster Pinsel, den ich derzeit besitze, ist 6mm groß und teilweise für sehr feine Arbeiten zu groß. Deshalb ist dieser Pinsel auch für sehr feine Linie und Bögen optimal.

One Stroke Pinsel

Marke:
 Forte Synthetics
Preis: 2,50 €


Dieser Pinsel ist aufgrund der flachen Spitze perfekt für die One Stroke Technik geeignet. Ich werde ihn demnächst mal ausprobieren und eventuell nochmal ein Feedback dazu abgeben.

Ich habe übrigens für diejenigen unter euch, die keinen Bastelbedarf in der Nähe haben und auch solche Farben und Pinsel haben möchten, ein wenig recherchiert und einen Onlineshop gefunden, der Produkte von Daler Rowney anbietet. *hier* geht's zum Shop.


Habt ihr auch schon mit Acrylfarbe experimentiert?

falls ja, dann schickt doch den Link zu eurem Nageldesign mit in eurem Kommentar. Ich schaue mir immer sehr gerne an, was andere Leute mit solchen Farben zaubern (:

Liebe Grüße,
und einen schönen Tag.

  • Share:

You Might Also Like

15 Kommentare

  1. Ein toller Einkauf und eine interessante Idee mit Acryl-farben auf dem Nagel zu arbeiten.
    Aber in wie fern kann der Nagel denn leiden wenn man mit die Farben direkt aufträgt?
    Das interessiert mich ja wirklich sehr??! O.o
    Sry wenn diese Frage doof wirkt, aber ich als Nagel-Design-Legastheniker habe da eh null Ahnung von ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frage wirkt und klingt nicht doof; mich kann und darf man alles fragen. ;)

      Also das kann in den häufigsten Fällen dann zu starken Verfärbungen auf dem Nagel führen, weil Actrylfarbe noch schädlichere Inhaltsstoffe enthält als Nagellack.
      Acrylfarbe ist ja eigentlich für Leinwände, Stoffe, Wände, Kunststoffe etc. gedacht, weshalb auch eine ganz andere Haftung beständig sein muss.

      Wenn du parallel dazu empfinliche Nägel hast, habe ich in den schlimmsten Fällen gehört, dass die Nägel nicht nur weich werden, sondern die Nagelhaut splittert und die Nägel so angegriffen sind, dass sie schnell einreissen.
      Deswegen immer 2 Bases verwenden, dann hat die Acrylfarbe keine Chance den Nagel anzugreifen.

      Löschen
    2. Ach verstehe. Klingt als käme neben Verfärbungen auch noch eine Austrocknung des Nagels hinzu. Danke für die schnelle Antwort^^
      Ich habe zwar keine empfindlichen Nägel aber sch* sehen sie eh schon aus. Aber das kommt für mich eh nicht in Frage da ich für Nageldesigns ja leider eh viel zu faul bin :p
      Ich schau mir das einfach viel lieber bei den Bloggern an die es auch wirklich könn :)

      Löschen
  2. Ich bin schon sehr gespannt auf deine One Stroke versuche...Ich würde mich sehr über eine Feedback freuen denn das ist etwas was ich einfach nicht hinkriege... :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe schonmal eine One Stroke Technik gemacht. Da habe ich sogar relativ gut erklärt, wie es gemacht wird. *klick*

      Löschen
  3. Coole Sache, vor allem gar nicht mal so teuer.
    Ich habe das allerdings noch nicht ausprobiert. Vielleicht sollte ich das mal machen.
    Zeigst du uns, was du damit machst?

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab mich noch nicht getraut das auszuprobieren, obwohl man damit schöne Sachen machen kann. Ich warte erst mal deine Werke ab, dann wird entschieden :D

    AntwortenLöschen
  5. Da freue ich mich ja schon auf Nageldesigns :)

    AntwortenLöschen
  6. Hey (:
    Ich habe dich zum Thema Lippenstift getagged (:
    Wäre toll wenn du mitmachen würdest.
    xx , Stefi :*
    http://miracle-roses.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Wo hast du das denn her, dass Acrylfarbe schädlicher sein soll als Nagellack? Das kann ich mir schon allein deswegen nicht vorstellen, weil Acrylfarben auf Wasser basieren - im Gegensatz zu Nagellack. Die Nägel verfärben sie tatsächlich, aber eher wegen der hohen Pigmentierung, denke ich. Ich habe sie deshalb nie ohne Base verwendet. Verfärbungen hatte ich trotz Base von allem Möglichen, aber noch nie von Acrylfarben. Also das würde mich jetzt wirklich interessieren, denn ich verwenden Acrylfarbe für nailart fast häufiger als Nagellack...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich über dieses Thema mit einer befreundeten, professionellen Nageltante unterhalten (wie eigentlich immer, wenn ich nageldesigntechnisch neue Produkte verwenden will, bei denen ich mir in der richtigen Anwendung unsicher bin) und sie hat mir darüber allerhand erzählt und Tipps gegeben, von denen oben ein paar stehen. Was sie mir erzählte habe ich so wiedergegeben, wie sie es sagte; ist ja nicht verkehrt. Da sie ihren Beruf schon 8 Jahre ausübt, kann ich demnach sicher sein, dass sie weiß wovon sie spricht.

      Löschen
    2. Meinst du, du kannst sie mal fragen, ob sie nen Tipp hat, wo man sich darüber mal belesen könnte? Ich hab spontan gestern abend im Netz nichts gefunden. Ich werde ja von meiner Familie ziemlich stark kritisiert, was mein Hobby angeht von wegen Hautkrebsrisiko und Asthma wegen der Lösemittel(-dämpfe) im Nagellack. Darüber ist sich, denke ich, jeder im Klaren, der Nagellack häufig verwendet. Aber wenn jetzt auch Acrylfarben ein Risiko darstellen, wüsste ich das schon gern. Es wundert mich nur wirklich, weil Acrylfarben im Gegensatz zu Nagellack ja sogar über den Restmüll entsorgt werden dürfen und nicht über den Sondermüll.

      Löschen
    3. Klar, wenn ich sie das nächste Mal besuchen gehe, frag ich sie mal und schreibe dir dann seperat nochmal.

      Löschen
  8. Ich hab noch nie mit Acrylfarbe ein Nailart gemacht, habe aber schon gesehen, dass es wunderschöne Ergebnisse zustandekommen.

    AntwortenLöschen